Über HarmonicaRocks.com

Wo finde ich hochwertige Infos mit Praxiserfahrung, die ich wirklich brauche, damit ich schnell und einfach Mund­harmonika spielen kann?

Gibt es irgendwo handfeste Kaufempfehlungen damit ich und meine Lieben die richtige Mund­harmonika finden können?

Ich suche Artikel, die mir interessante Praxistipps, Hintergründe und kleine Geheimnisse zeigen damit ich zum Mund­harmonika-Insider werde!

Herzlich willkommen bei
hr-logo


Auf dieser Seite erfährst du mehr darüber, warum es HarmonicaRocks.com gibt und was Mark mit dem Ganzen zu tun hat.


Ich freue mich über deine Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Warum HarmonicaRocks.com...


… weil du rockst!

Weil du rockst

Why?

Ich glaube, dass jeder Mensch einfach Mundharmonika lernen kann und Talent total überschätzt wird. Musik wird durch verschulte Musiktheorie unnötig kompliziert gemacht.

HarmonicaRocks.com ermöglicht deshalb Menschen einen Zugang zur Musik, die sich bislang für unmusikalisch halten. Ich will deine musikalischen Fähigkeiten fördern und dir Wege zur Entfaltung deiner individuellen Kreativität zeigen.

How?

HarmonicaRocks.com bietet dir eine neue Art das Musikinstrument Mundharmonika selbst zu entdecken, durch...

  • Interessante Artikel
  • Praxisbezug und Spaß
  • Inhalte auf deutsch, damit du es gleich richtig verstehst


... weil deine Musik rockt!

Weil deine Musik rockt

Why?

Hand aufs Herz: die Mundharmonika-Szene altert, man könnte den Eindruck gewinnen, sie wird immer rückwärtsgewandter und dreht sich um die schwarze Musik der 1950er. Ich finde aber, dass die Mundharmonika heute immer noch einen Platz in der zeitgemäßen Musik hat und dutzende aktuelle Chart-Hits das belegen. Deswegen will ich Mundharmonika bei jungen Menschen ins Bewusstsein bringen und attraktiv machen.

How?

Wir brauchen eine frische Seite für die heutige Generation und Musik von heute! Darum bietet dir HarmonicaRocks.com:

  • eine moderne Mundharmonika-Website mit zeitgemäßen Inhalten. Sie zeigt dir neue Perspektiven jenseits des Blues und den verkrusteten Traditionen der Szene.
  • Infos darüber, wie du deine Mundharmonika in diversen Musikrichtungen abseits der allseits-bekannten Wege einsetzen kannst
  • im Gegensatz zu all den anderen Seiten Infos über alle Harmonika-Arten

Wo du das findest? Stöbere dazu z. B. einfach im Blog!



... weil durchblicken rockt!

Weil Durchblick rockt

Why?

Unmengen an Youtube Videos, selbsternannte Experten in Foren, Seiten mit viel Text aber wenig brauchbarem Inhalt – in der Masse die wirklich wichtigen Dinge zu finden ist heute schwerer denn je.

How?

HarmonicaRocks.com zeigt dir als Einsteiger einen klaren Weg und gibt dir Orientierung, damit du schnell und einfach zum Ziel kommst:

  • ich teile meine Erfahrung mit dir und erspare dir Irrwege und Fehler
  • du erhältst Antworten auf deine Fragen

Ich will dir mit HarmonicaRocks.com hilfreiche und handfeste Infos geben, damit du mein Fan wirst, mich unterstützt und gerne wiederkommst:

  • Es ist ein Ort, an dem du als Käufer erfährst was gut ist und was du vermeiden solltest, damit du die Sicherheit hast, das Richtige zu kaufen. Neutral und ohne Verkäuferinteressen.
  • Damit du das Richtige schenkst und dem Beschenkten eine Freude machen kannst. Wo ist das?

Schau doch mal bei der Kaufberatung vorbei!



… weil Mundharmonika rockt!

Mundharmonika-kaufen

Why?

I believe Harmonica Rocks – Ich bin begeisterter MH-Spieler und möchte dich anstecken.

How?

Lerne die Faszination selbst kennen. Mache deine Musik mit deinen Freunden. Mit der Mundharmonika erreichst das auch du und die Welt liegt dir zu Füßen.

Mark

Hallo und willkommen bei HarmonicaRocks.com! Ich bin Mark und freue mich dich hier zu treffen.


Ich habe HarmonicaRocks.com ins Leben gerufen, bin Ende dreißig Jahre alt und spiele schon seit den 1990er Jahren in meiner Freizeit Mundharmonika. Auf dem Bild oben bin ich – zugegeben – etwas zu jung gemalt, aber so sah ich in etwa aus, als ich mit der Mundharmonika angefangen habe.



Die Faszination

Was mich damals als Jugendlicher faszinierte, war dieser wahnsinnig starke Sound den man mit dem kleinen aber feinen Instrument zaubern kann und der andere in seinen Bann zieht. Es lief zu der Zeit viel Werbung mit diesen coolen Harmonika spielenden Cowboys und Banditen. Das wollte ich auch spielen! Zudem spielt ja praktisch jeder Gitarre – ich wollte einfach etwas anderes als alle anderen machen und in einer Band spielen obwohl ich nicht mal Notenlesen konnte. „So schwer kann Mundharmonika ja nicht sein!“, dachte ich.


Die verzweifelte Suche

Als ich dann beim Musikladen im nächst größten Nachbarort vorm Tresen stand, wurde mir klar, dass das Ganze doch nicht so einfach war, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber da stand ich nun schon mal, mit meinen vielen Fragen und Null Ahnung.


Es gibt so viele Arten von Mundharmonikas – Tremolo, Oktav, Chromatisch, Blues? Mit 10 Löchern, manche mit 20 Löchern? „Welche ist für mich geeignet? Wie lerne ich am besten?“ fragte der etwas naive Junge schüchtern.


Doch so bezaubernd die ältere Dame auch war, die mir von der anderen Seite der Theke herüber lächelte und so sehr sie sich bemühte – sie wusste einfach nichts über das Instrument das ich so liebe. Und so schnappte ich mir eben eine Hohner Big River Harp, weil sie nicht wie die anderen dort vorhandenen Mundharmonikas nach Volksmusik aussah, dazu ein billiges, dünnes Anleitungsheftchen für 2,50 D-Mark und damit nahm das Unglück seinen Lauf.


Das Lernen wurde einem damals nicht einfach gemacht. Es gab keine Mundharmonikalehrer, kein Bekannter der einem helfen konnte, niemand der dir erklärt wie man eigentlich richtig übt. Andere Instrumente haben es da einfacher, denn einen Klavierlehrer findet man praktisch überall. Aber bei Mundharmonika? Da stehst du quasi allein da und weißt nicht wo oben und unten ist.


Ziemlich schnell hatte ich dann das Heftchen durchgespielt. Aber leider klang das was hinten aus der Mundharmonika raus kam immer noch ziemlich, ähm, bescheiden. Dabei hatte ich doch alles richtig gemacht, aber das mit dem coolen Sound wollte sich einfach nicht einstellen. Ich wollte Rock spielen – aber es kam Volkslied heraus, egal was ich machte. Und mit anderen zusammen Musik machen konnte ich auch noch nicht. Mist, was nun?



Die Entdeckung

Als ich schon aufgeben wollte, fügte sich das Schicksal so, wie es eben oft der Fall ist. Im Fernsehen flimmerte Abends der Film „Crossroads“ über die dunkle Mattscheibe meines alten TVs. Das was mir da aus den Lautsprechern entgegen kam haute mich von den Socken. In dem Roadmovie flüchten das junge Gitarrentalent Eugene mit einem seiner Idole, dem eigenwilligen alten Mundharmonika Spieler Wille Brown als Anhalter quer durch die Südstaaten der USA und verdienen sich ein paar Groschen mit Auftritten in zweifelhaften Blues und Country-Clubs.




Den Soundtrack mit den Harmonikaparts spielte niemand anderes als Sonny Terry ein. Blues – das war dieser Sound den ich suchte! Aber wie um alles in der Welt sollte ich das hier in good old Germany lernen?




Also war Trial and Error angesagt – Versuch und Irrtum. Aber das klappte nicht so richtig.

Damals gab es nur Bücher und niemand wusste ob die gut waren. Zudem waren die deutschen Bücher damals so ziemlich alle wie das dünne Heftchen, das ich schon durch hatte. Gute Bücher gab es nur aus den Vereinigten Staaten, dem Heimatland des Blues. Aber halt – hatte ich bei der Lady im Musikladen nicht einen amerikanischen Kurs gesehen?


Um die Sache abzukürzen: Ja, ich hatte Glück aber auch Pech.


Denn das Buch hatte zwar die Infos die ich brauchte, aber ich konnte damit damals nicht viel anfangen. Also habe ich dementsprechend im Laufe der Zeit mehrere Bücher gekauft und durchgearbeitet, Kurse besucht, probiert und viel praktische Erfahrung gesammelt. Man braucht viel Zeit um herauszufinden was wirklich wichtig ist und wie man die Puzzleteile zusammensetzt. Es ist zwar ein einfaches Instrument, aber wie bei allem gibt es sobald man mal anfängt immer mehr Feinheiten zu entdecken.


Das Ergebnis

Seitdem hat mich meine Begeisterung für die Blues Harp zu vielen faszinierenden Geschichten geführt und ich habe einige interessante Leute nur deswegen kennengelernt. Dieses feine Instrument hat mir zu einigen Auftritten bei verschiedenen Anlässen und tatsächlich zum erhofften Platz als Harmoniker in einer Band verholfen.


Als Mundharmonikaspieler bist du einfach schneller mit dabei. Das ist gerade der Vorteil der Mundharmonika. Du lernst das Instrument relativ leicht zu spielen und kannst schnell auch mit dem wenigen das du gelernt hast schon mitspielen. Und da man ein außergewöhnliches aber immer passendes Instrument spielt, das einen geilen Sound produziert, kommt man auch leichter in eine Band als z. B. der 100ste Gitarrist.


Heute lerne ich nach über 20 Jahren immer noch neues über die Mundharmonika. Trotz der Erfahrung bin ich wie alle Spieler längst nicht dort wo ich gerne wäre. Aber dafür habe ich ein höheres Niveau erlangt, als viele Gelegenheitsspieler. HarmonicaRocks.com wird mir dabei helfen, meine Spielweise zu verbessern. Dadurch, dass ich hier Inhalte veröffentliche, baue ich mir Druck und Motivation auf zu üben und meine Kenntnisse zu verbessern.



Deine Chance - Auch du kannst das

Und hier bei HarmonicaRocks.com helfe ich auch dir dabei das zu erreichen, was ich geschafft habe. Meine Erfahrung teile ich gern mit dir, damit du schnell, einfach und mit Begeisterung Mundharmonika spielen lernst. Deswegen möchte ich dich gerne kennenlernen und dich unterstützen.

Worauf wartest du noch?

Diese Seite lebt von den Menschen, die sie besuchen. Nutze deine einmalige Chance, nehme an HarmonicaRocks teil und schreibe Kommentare. Ich freue mich über alle deine Fragen und Anregungen für Themen, die dich rund um die Mundharmonika begeistern.


Bleibe durch den kostenlosen Newsletter über neue Tipps auf dem Laufenden, damit du ab sofort nichts mehr verpasst und teile HarmonicaRocks.com jetzt mit deinen Freunden.


Kommentare  

+5 # Jörg Riederer 2017-09-08 20:07
Ich finde die Seite von Mark klasse. Als ehemaliger Trompeter spiele ich seit ca. 6 Monaten eine Hohner CX 12. Ich kann wunderbar Zeitlöcher wie beim Warten auf die Kinder beim Fussballtraining nutzen, um ein paar Jazz Standards zu spielen ohne, wie früher, fast schon reflexartig das Smartphone zu greifen, um letztendlich völlig fruchtlose Dinge zu tun. Mein Einzeltonspiel ist jetzt schon recht vernünftig, sagt jedenfalls meine Frau. Der Hund jault kaum noch beim Spielen und mein Sohn, passionierter Schlagzeuger, hat sich, wie das ein 15-jähriger halt so macht, anerkennend geäußert. Ich finde es absolut bewundernswert, mit wieviel Engagement die Seite aufgezogen ist. Weiter so!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Mark von HarmonicaRocks 2017-09-10 10:19
Hallo Jörg!
Es freut mich sehr, dass du durch HarmonicaRocks zur Chrom - und einem neuen erfüllenden Hobby - gekommen bist. Danke auch für die ausführliche Schilderung deiner bisherigen Erfahrungen!
Finde es bemerkenswert, dass du nach 6 Monaten schon so gut spielen kannst, dass sogar dein Teenager sich anerkennend äußert :)

Na dann, weiterhin viel Spaß beim Spielen! Let the good times roll - Mark
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Bernd 2018-03-06 19:03
Da kann ich mich nur anschließen! Die Mundharmonika hat bei mir das Smartphone vollends abgelöst und ist immer mit dabei. Die Seite gefällt mir auch sehr und hat mir schon sehr weitergeholfen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Klaus-Jürgen Feldt 2018-09-15 08:07
Hallo Jörg,
jammst Du mit Deinem Sohn. Ich mache es regelmäßig mit meinem Sohn. Er spielt E-Gitarre und das macht dann richtig Spaß. Er wird 35 Jahre und ich hatte das Glück, das er meinen musikalischen Geschmack hat. Naja er musste sich als Kind meine Mucke anhören und war zu jung um sich zu wehren. Spaß.
Gruß
Jürgen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Michel 2017-10-26 00:08
Bin absoluter Neuling und habe heute die erste Mundharmonika bekommen.
Jetzt weiß ich wenigstens schon einmal, wie ich die Harp anfassen muss. Bin schon mächtig gespannt, ob ich es wirklich erlernen werde.
Die Seite hier macht jedenfalls einen recht vernünftigen Eindruck und hat mir schon geholfen.
Danke.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Mark von HarmonicaRocks 2017-10-26 11:54
Hallo Michel,
es freut mich, dass du durch die Artikel bereits erfolgreich deine ersten Schritte gemacht hast! Es gibt noch viel mehr zu entdecken, also: dranbleiben ;)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Emanuel 2017-11-05 07:07
Hallo Mark
Kompliment für deine Seite! Dein Engagement ist wirklich zu bewundern vor allem wenn man weiß wieviel Arbeit so eine Seite macht. Die Aufmachung find ich persönlich sehr gelungen, die Seite motiviert wirklich jeden der es möchte eine Harp in die Hand zu nehmen und loszulegen. Auf der Harp kann jeder schnell Erfolge haben, und einige Lieder spielen. Andererseits öffnet sich dem der sich näher mit dem Instrument beschäftigt eine völlig neue faszinierend tiefgründige Welt. Nicht umsonst ist die Harp bei Kennern als eines der am meisten unterschätzten Instrumente bekannt.....

Vielen Dank dass du mit deiner Seite dieses faszinierende Instrument in den Fokus rückst und einem dazu wertvolle Hilfen für die persönliche „Harmonica Journey“ gibst.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+1 # Mark von HarmonicaRocks 2017-11-09 09:38
Hi Emanuel!
Stimmt genau, mit der Mundharmonika kann jeder schnelle Erfolge haben. Wenn du dich darauf einlässt und dich das Harmonika-Fieber gepackt hat, gibts immer mehr Spannendes zu entdecken und Neues zu erleben.

Wünsche dir weiterhin so viel Spielfreude auf deiner "Reise" ;) Mark
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Joachim Borst 2017-11-08 18:26
Hallo Muha - Spieler

Hallo Mark, echt toll gemacht deine Seite,,,,,,

Gibs hier eventuell Leute die BASS Mundharmonika spielen???
Lieben Gruß
Joachim
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Mark von HarmonicaRocks 2017-11-09 09:42
Hallo Joachim, danke für dein Lob!
Deine Frage interessiert mich auch - bitte schreib einen Kommentar, wenn du BASS-Mundharmonika spielst!
Mark
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Joachim Borst 2017-11-09 13:20
Hallo Mark...

ich spiele Beziehungsweise versuche es Bass Muha ( Hohner Chroomatica 3 ) zu spielen

ich dachte eher ich finde jemanden der es schon kann

Gruß Joachim
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Barbara 2018-08-09 09:08
Hallo Mark,
ich möchte mich herzlich bedanken für deine ausführliche Anwort auf mein Mail!
lg
Barbara
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Mark von HarmonicaRocks 2018-08-10 17:50
Hallo Barbara,
gern geschehen. Vielen Dank für deinen Kommentar!
Mich interessiert, wie es bei dir weitergeht. Bitte schreib mir doch einfach ein paar Zeilen :)
LG Mark
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Levin 2018-08-22 19:27
Hola Mark,
ich danke dir sehr herzlich für all die Infos und guten Ratschläge. Obwohl man ja als Anfänger meist allein übt im stillen Kämmerchen, vermittelst du einem das Gefühl, dass man nicht verlassen ist bei den ersten " Gehversuchen " mit der Harp. Erste bescheidene Erfolge haben sich eingestellt und das gibt mir Mut dran zu bleiben.

Muchos saludos, Levin
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Klaus-Jürgen Feldt 2018-09-15 07:16
Hallo Levin,
das Problem mit dem Kämmerlein kenne ich. Wie so oft hören unsere lieben Mitmenschen gerne Musik, aber leider nicht wie die Musiker üben. Das Problem haben viele, da kann man nur auf Verständnis hoffen.
LG Jürgen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Mark von HarmonicaRocks 2018-09-15 11:55
Hola Levin,
danke für deinen Kommentar und dein liebes Lob. Wenn du mit deinem bisherigen Elan weiter machst, wirst du ganz sicher noch weitere Erfolge haben.
Abrazos & LG Mark
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Klaus-Jürgen Feldt 2018-09-15 07:11
Hallo Mark,
ich bin noch neu hier. Spiele schon lange Mundharmonika, weil es einfach Spaß macht. Aber wie so oft, manchmal kommt der Punkt, da fehlt die Motivation oder es stockt ganz einfach. Deshalb freue ich mich das ich diese Seite von dir gefunden habe, was einem auch wieder Antrieb gibt.
Wie Du schon geschrieben hast tummeln sich im Netz viele Spieler rum, leider aber nur zur Selbstdarstellung. Eine Ausnahme habe ich, das ist Tomlin Leckie, der macht es sehr gut.
Hast Du einen Rat wie man ohne Angaben herausfinden kann in welcher Tonlage ein Lied gespielt wird. Ich probiere es immer aus, aber das ist oft Glückssache wenn man dann die richtige Harp erwischt. Ich spiele fast immer in der 2ten Position.
Meine Favoriten sind die Stones, deshalb grosse Freude über Dein Link zu Jagger wie er probt. Natürlich alle alten Bluesmusiker (Harper) sind bei mir immer auf den Plattenteller.
Ich bin auf die nächsten Beiträge von Dir gespannt

Gruß
Jürgen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Mark von HarmonicaRocks 2018-09-15 11:56
Hallo Jürgen,
herzlichen Dank für deine vier Kommentare. Wow.
Es freut mich echt sehr, dass du durch die HarmonicaRocks immer wieder neu motiviert wirst. :)
Zu deiner Frage mit der Tonlage – das ist für alle schwierig, auch auf anderen Instrumenten. Es gibt Tricks. Dafür musst du aber schon ein wenig von Musiktheorie verstehen. Das führt hier aber dann wirklich zu weit, denn damit kann man einige Artikel füllen...

LG Mark
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
0 # Klaus-Jürgen Feldt 2018-09-15 20:22
Hallo,
Frage zu diesem Blog, kann man hier Tipps geben und wie kann man mehr User erreichen. Finde diese Seiten von Mark sehr gut und er wird es bestimmt noch ausweiten.
Hier mal ein Tipp von mir:
Die Harmonica habe ich immer dabei. Stehe ich an der Ampel oder fahre längere Strecken, dann mache ich immer Übungen. Z.B. Train, von langsam dann immer schneller, oder Akkorde mit verschiedenen Rhythmen.

Gruß
Jürgen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren