Mundharmonika reinigen

Nachdem du deine Mundharmonika oft gespielt hast, stellst du fest, dass sie mit der Zeit immer dreckiger wird. Da stellt sich natürlich die Frage: „Wie reinige ich die Mundharmonika?“. In diesem Beitrag findest du heraus, wie du deine Mundharmonika putzt, damit sie wieder top in Form kommt.

Mundharmonika reinigen

Reinigung der Mundharmonika

Nach und nach werden die Ablagerungen auf der Mundharmonika immer mehr. Die Stimmplatten sind mit der Zeit von Korrosion betroffen. Durch Kontakt mit dem Speichel und Säuren laufen diese grau an oder es bildet sich an einigen Stellen eine grünliche Patina.

Verschmutzte Mundharmonika

Irgendwann ist dann eine Reinigung der Mundharmonika angesagt. Diatonische Harps sind dabei unempfindlicher als Chroms. Blues Harps können auch längere Zeit ohne Putzen verwendet werden. Chromatische Instrumente sind empfindlicher, denn hier gibt es eine Mechanik und Ventile. Beides kann durch den Speichel verkleben. Deswegen ist bei Chroms eine regelmäßige Reinigung notwendig.

Einmal die Woche: Die Mundharmonika-Grundreinigung

Je nachdem, wie oft du spielst, ist eine Grundreinigung nach jedem Spielen oder einmal die Woche notwendig. Es geht dabei darum, die Außenseiten der Mundharmonika zu reinigen.

Das machst du am besten mit einem fusselfreien Tuch. Diese Tücher gibts z.B. als Zubehör von Blechblasinstrumenten oder von Mundharmonikaherstellern. Das Tuch wird mit lauwarmem Wasser angefeuchtet. Du wischst dann über die Deckel und die Kanäle. Dabei solltest du auch die Ritzen zwischen den Deckelplatten und dem Kanzellenkörper gründlich reinigen.

Mundharmonika reinigen mit Hand abwischen

Natürlich sind auch spitze oder scharfe Gegenstände, wie z.B. ein Messer zur Reinigung geeignet. Damit verkratzt du die Harp allerdings früher oder später. Mit welchen Hilfsmitteln kommst du am besten in die sichtbaren Ritzen deiner Mundharmonika? Lass jetzt gleich einen Kommentar auf der Seite da, so können wir alle etwas lernen. :)

Oft wird auch gesagt, man solle die komplette Mundharmonika in Wasser oder Whiskey legen und einweichen lassen. Das ist Humbug und führt im schlimmsten Fall dazu, dass die Mundharmonika kaputt geht.

Für die Reinigung reicht meist Wasser. Für hartnäckigere Verschmutzungen empfiehlt sich aber der Einsatz von stärkeren Reinigungsmitteln.

Mundharmonika Reinigungsmittel

Im Musikhandel gibt es spezielle Reinigungssprays für Holz- oder Blechbläser. Diese kannst du mit sehr gutem Erfolg auch für die Mundharmonika verwenden. Dies wird auch von den Herstellern empfohlen.

Insgesamt kann ich von allzu aggressiven, ätzenden und gesundheitsschädigenden Mitteln nur abraten. Alles was du auf und in deine Mundharmonika sprühst, atmest du ja auch wieder ein. Manche benutzen auch spezielle Metallreiniger oder Messing-Poliermittel. Diese sind aber voll mit giftigen Stoffen. Lass bitte die Finger davon.

Erweiterte Reinigung der Mundharmonika

Trotz der Grundreinigung sammelt sich in den Kanälen und im Inneren der Mundharmonika mit der Zeit immer mehr Schmutz an. Um diesen Schmutz im Inneren kümmerst du dich mit der erweiterten Reinigung. Wenn du sehr intensiv spielst, kann also eine erweiterte Reinigung schon mal monatlich fällig sein.

Bei der erweiterten Reinigung beginnst du damit, dass du die Deckelplatten abnimmst. Dazu löst du mit einem Schraubenzieher die Schrauben, mit denen die Deckel fixiert werden. Suche dir eine kleine Dose oder etwas ähnliches, in dem du die Schrauben gut verstauen kannst. Diese gehen sonst schnell verloren.

 Mundharmonika mit gelösten Deckeln

Sobald du die Deckel entfernt hast, ist Vorsicht geboten. Denn nun sind die Stimmzungen der Ziehtöne ungeschützt. Die Stimmzungen sind sehr fein und verbiegen sich gerne oder brechen recht schnell ab. Passe also darauf auf.

Mundharmonika Stimmzungen in Nahaufnahme

Zuerst reinigst du wieder die Deckelplatten. Das machst du wie bei der Grundreinigung, indem du ein fusselfreies Tuch zur Hand nimmst, es anfeuchtest und die Deckelplatten damit abwäschst.

Danach putzt du das Äußere der Stimmplatten. Diese werden ebenfalls mit Wasser oder einem Reinigungsmittel eingesprüht. Lasse es ein paar Minuten einwirken. Dann werden die Stimmplatten mit einem Tuch abgewischt. Nimm dazu als erstes die Seite, bei der die Stimmzungen im Inneren des Kanzellenkörpers liegen. Dazu nimmst du dir zuerst die Rille vor, in der die Deckelplatten auf den Stimmplatten aufliegen. Diese gibt es aber nicht bei allen Modellen.

Mit Wasser eingesprühte Mundharmonika-Stimmplatte

Als Nächstes nimmst du dir die Seite vor, bei der die Stimmzungen oben liegen. Hier musst du vorsichtig sein, denn wenn du die Stimmzungen verbiegst oder in der Lage verschiebst, ändert sich der Ton oder sie beginnen beim Spielen zu scheppern.

Wische deswegen nur von der Niete der Stimmzunge ausgehend und in Richtung der Stimmzunge nach außen. Achte darauf, dass sich die Stimmzunge nicht seitlich verschiebt. Sonst reibt sie an einem Rand des Kanals und es scheppert.

Mundharmonika-Stimmplatte mit gelösten Schrauben

Jetzt gehts an die Stimmplatten. Diese werden nun auch abgeschraubt. Schraube zuerst jede Schraube ein wenig auf. Und erst wenn alle Schrauben gelöst sind, kannst du jede Schraube ganz ausschrauben. Der Grund für dieses Vorgehen liegt darin, dass du damit vermeidest, dass sich die Stimmplatte verzieht.

Mundharmonika Schrauben in Reihenfolge ausgelegt

Sei beim Abnehmen der Stimmplatten vom Kamm wieder vorsichtig, damit die Stimmzungen heil bleiben. Lege die Stimmplatten mit den Stimmzungen nach oben hin.

Hast du eine Chrom, oder ein anderes Instrument mit Ventilen, so solltest du jetzt die Ventile entfernen. Anders bekommst du die Stimmplatten sonst nicht richtig sauber. Am Ende kannst du diese dann wieder mit Spezialkleber aufkleben. Allerdings wirst du beim Abmachen viele der Ventile zerstören. Besorge dir also schon vorher Ersatz.

Mundharmonika Deckel Stimmplatten und Kamm in Wasserbad

Die Deckel und Stimmplatten kommen anschließend für mindestens eine halbe Stunde in ein Bad mit lauwarmem Wasser. Hier weicht der Schmutz ein, damit er sich nachher besser löst.

Ist der Kanzellenkörper aus Kunststoff, dann kannst du diesen mit ins Wasserbad legen. Holzkämme saugen sich im Wasser nur voll und brechen. Diese darfst du also auch nur äußerlich reinigen.

Sprühe den Kamm mit einem Reinigungsspray ein, sofern du diesen nicht schon vorher gebadet hast. Das Reinigungsmittel empfiehlt sich deswegen besonders für Holzkörper.

Beim Reinigen der Kämme musst du ein wenig aufpassen. Diese brechen nämlich gerne. Besonders Holz neigt dazu.

Mundharmonika Kamm abtrocknen

Trockne den Kamm nach der Reinigung gut ab und lasse ihn vollständig an der Luft austrocknen. Auch die anderen Teile sollten vor dem Zusammenbau trocken sein. Also nicht sofort wieder zusammenbauen.

Nach dem Kamm nimmst du die Stimmzungen und die Deckel aus dem Wasserbad und spülst diese mit Wasser ab. So bekommst du die Rückstände des Reinigungsmittels ab. Nun putzt du beide vorsichtig. Anschließend werden Deckel und Stimmplatten abgetrocknet und zum Trocknen weggelegt.

Diese gründliche Reinigung reicht für die allermeisten Fälle aus. Bei manchen Extremfällen gibt es noch weitere Möglichkeiten. Wenn du zum Beispiel eine gebrauchte Harp übernimmst, dann solltest du noch etwas intensiver reinigen und sie desinfizieren.

Am Ende gehts darum, die Mundharmonika wieder zusammenzubauen. Dazu legst du die Stimmplatten auf den Kamm auf. Dabei musst du natürlich beachten, dass die langen Stimmzungen auch auf den langen Kanälen liegen. Die Stimmzungen der Blastöne liegen in der zusammen montierten Harmonika innerhalb des Kanals. Die Ziehtöne zeigen nach außen.

Jetzt schraubst du die Stimmplatten wieder an den Kanzellenkörper. Dazu nimmst du am besten wieder die gleiche Schraube an ihren ursprünglichen Ort. Denn nur so bekommst du wieder die optimale Luftdichtigkeit.

Am Ende kommen wieder die Deckel drauf. Achte darauf, dass die Ziehtöne unten liegen und die Blastöne oben.

Fazit

Jede Mundharmonika braucht mit der Zeit eine Reinigung. Wann diese fällig ist, hängt davon ab, wie oft du spielst.

Bei der Grundreinigung wird die Mundharmonika nur von außen geputzt. Das reicht sehr oft aus und verhindert, dass der Schmutz ins Innere gelangt. Du putzt die Harp damit zwischen „einmal die Woche“ bis „einmal im Monat“.

Zur erweiterten Reinigung wird die Mundharmonika vorsichtig aufgeschraubt. Besonders die Stimmplatten werden hiermit gereinigt. Auf diese Art und Weise brauchst du eine diatonische Mundharmonika alle paar Monate zu reinigen. Bei Chroms ist diese Reinigung öfters angesagt, weil sie viel mehr empfindliche Teile hat.

So, jetzt weißt du wie das geht. Viel Spaß beim Putzen :)

 

Let the good times roll – Mark

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn jetzt auf Facebook!

Du fragst dich, wo du anfangen sollst?

In meinem Email-Newsletter bekommst du gratis das Schnellstart E-Book, sofort anwendbare Praxis-Tipps und eine Tonübersicht.

Damit du auf dem richtigen Weg bist.

Weiterführende Informationen



Hier gehts zur Spielfabrik

Verwandte Beiträge

mundharmonika top 5 chrom

5 Meister der Chromatischen Mundharmonika, die du kennen musst

Wollen wir nicht alle ein wenig Meister unseres Fachs werden? Auf dem Weg dorthin gibt es viele Abzweigungen, Stolpersteine und Klippen zu erkennen. Hier stelle ich dir im Schnelldurchlauf 5 bedeutende Meister ihres Fachs – der Chromatischen Mundharmonika – vor, die du unbedingt kennen musst.

31.03.2018 | Weiterlesen

Pflege und Erhaltung der Mundharmonika

Pflege und Erhaltung deiner Mundharmonika

Deine neue Mundharmonika ist schon kaputt oder klingt nicht mehr richtig? Vielleicht liegt es daran, dass du mit ihr zu ruppig umgegangen bist. Mit den Pflege-Tricks in diesem Artikel kannst du die Haltbarkeit deiner Mundharmonika verlängern.

23.09.2017 | Weiterlesen

World Harmonica Festival 2017

Das World Harmonica Festival 2017 in Trossingen

In diesem Herbst ist es wieder soweit. Mundharmonika-Begeisterte aus aller Welt fiebern dem Event des Jahres bereits voller Erwartung entgegen. Denn es ist ein seltenes Ereignis, das seit 1989 nur alle vier Jahre stattfindet.

13.09.2017 | Weiterlesen

Empfohlene Beiträge

Mundharmonika lernen

Mundharmonika spielen lernen

Mundharmonika Akkorde spielen

So spielst du Akkorde auf der Mundharmonika

Ihr Kinderlein kommet Mundharmonika

Einfache Weihnachtslieder 1: Ihr Kinderlein kommet

Mundharmonika gleich loslegen

Mundharmonika spielen: Was du wissen musst um gleich loszulegen