Trotz Üben kommst du nicht voran? Daran liegts!

Deine ersten Schritte mit der Mundharmonika hast du erfolgreich hinter dich gebracht. Und du kannst schon die ersten Lieder spielen. Aber jetzt hast du den Eindruck, dass du nicht weiter kommst – obwohl du viel übst. Was machst du falsch? Entdecke jetzt, wie du wieder in Schwung kommst.

Trotz üben feststecken mit Mundharmonika

Der Einstieg ist doch leicht?

Als du deine erste Mundharmonika in der Hand hattest warst du wie elektrisiert. Die ersten Schritte hast du dir im Nu selbst heraus geknobelt. Du warst genauso erstaunt darüber, was du schon kannst, genauso wie deine Familie und Freunde.

Und weil du so begeistert bist, hast du vieles ausprobiert und geübt. Aber obwohl du viel übst, bist du mit dem was du spielst unzufrieden. Denn du weißt ja schon dass vieles noch besser geht.

Und du machst immer wieder die gleichen Fehler. Die Einzeltöne zum Beispiel, denn immer wieder verspielst du dich und dann spielst du unsauber.

Und die Lieder die du schon gelernt hast, reißen dich auch nicht mehr vom Hocker. Denn sie klingen irgendwie nach Kinderlied oder einfach doof. Also in den Songs aus dem Radio klingt die Mundharmonika jedenfalls viel cooler.

Wenn du nur so spielen könntest – da würden deine Zuhörer aber staunen! Tja, und jetzt bist du irgendwie ratlos, weil du keine Ahnung hast, was du tun kannst, damit es besser klingt.

Schadet mir das Internet?

Wenn man alleine nicht weiter weiß, muss man sich eben Rat von außen holen. Und wie so oft findest du im Internet auch eine überwältigende Zahl an Beiträgen zu allen Themen. Vieles davon kostet dich nichts.

Dabei gibt es aber einen Haken. Denn diese große Menge an Meinungen und Tipps von 1000 verschiedenen Personen verwirrt dich nur unnötig. Die ganzen Fachbegriffe und alles auf Englisch. Dazu kommt, dass viele der Leute irgendwelche Halbwahrheiten und Blödsinn verbreiten, die dich auf die falsche Fährte führen.

Die wenigen guten Sachen sind noch dazu unvollständig. So bekommst du nur unklare Antworten auf deine Fragen und verschwendest statt dem viel Zeit mit dem Suchen. Vorankommen hast du dir anders vorgestellt.

Kann mir einfach jemand klar sagen, was ich tun soll, damit ich ans Ziel komme?

Tja, und dann gibts so viele coole Dinge, die dir die Profis vorführen. Das willst du natürlich auch können. Aber das nützt dir ja auch nichts, weil du das gar nicht hinbekommst.

So langsam bist du frustriert und zweifelst – ob ich das jemals so hinbekomme?

So langsam ahnst du, dass du so wie bisher überhaupt nicht weiterkommst.

Der Grund warum du nur schleppend vorankommst

Die Mundharmonika wird oft unterschätzt. Denn sie ist das kleinste und günstigste richtige Instrument der Welt. Und weil sie so klein ist, meinst man am Anfang gerne, dass das Mundharmonika spielen schnell gelernt ist. Aber stimmt das?

Na, bei den ersten Schritten ist die Mundharmonika wirklich viel einfacher, als jedes andere Instrument. Aber wie bei jedem richtigen Instrument, wird es ab dem Einsteiger-Bereich dann knifflig. Denn das schaffst du nur dann, wenn die Grundlagen absolut sauber gelernt hast.

Und hier liegt nämlich das Problem. Denn weil die Harp so billig ist, willst du vielleicht auch möglichst wenig ausgeben um auf ihr das Spielen zu lernen. Und darum hast du dir mir kostenlosen Anleitungen im Web versucht das nötigste irgendwie beizubringen.

Das wird ja nicht so schwer sein. Oder?

Leider hast du damit einen handfesten Fehler gemacht. Denn die kostenlosen Sachen sind oft nichts wert, weil sie dir bewusst nur ein unvollständiges Bild liefern. Eben nur das Minimum.

So bist du dir dadurch unsicher, ob du es wirklich richtig machst. Und weil du es eben nicht besser weißt, hast du dir dabei typische Fehler antrainiert. Diese fehlerhaften Spielweisen sind auch der Grund dafür warum du blöd klingst. Und sie sind auch das, was langfristig deinen Fortschritt verhindert.

Dazu kommt, dass dir nach dem Lernen der Einsteiger-Dinge der rote Faden fehlt. Denn die fortgeschrittenen Spielweisen und Tricks sind im Netz wild gewürfelt auf unzähligen Seiten und Tutorials verteilt. Ohne eine Struktur und Know-How - so verlierst du leicht den Überblick.

Und dann die Zeitverschwendung. Dir die ganzen Infos zusammen zu suchen und alles zu sichten. Das kostet dich viel Zeit, denn du kennst ja die Zusammenhänge nicht und musst dir erst mal klar werden, ob das jetzt für dich Sinn macht.

Dir fehlt dadurch Zeit, die du besser ins Üben und in handfeste Ergebnisse steckst.

Mir fehlt einfach der rote Faden. Alleine komme ich so nicht weiter.

Manchmal stehst du dir selbst im Weg...

Was machst du, wenn du mit deinem Auto auf der Autobahn strandest? Ganz klar, du rufst nach Hilfe. Der Experte vom Hilfsdienst bringt dein Auto wieder in Fahrt. Und danach kannst du deine Reise fortsetzten.

Und wenn du beim Mundharmonika-Spielen stecken bleibst? Naja, die meisten versuchen sich irgendwie selbst zu helfen. Dabei gibt es aber einen Denkfehler.

Nehmen wir mal an, du hättest beim kaputten Auto dein Handy gezückt und nach einer Problemlösung gesucht. Nach mehreren Stunden und 100 unterschiedlichen Anleitungen hast du selbst gewerkelt, aber bist trotzdem unsicher. Und das Auto ist vielleicht jetzt noch mehr beschädigt, als vorher. Wars das wert?

Doch der Automechaniker, hat schon hunderte Autos repariert und weiß den richtigen Handgriff, damit das Auto wieder schnattert. Zudem hat er die Werkzeuge und die Fachkenntnisse. Das spart dir Zeit und Geld.

Genauso ist es auch beim Musiklernen mit der Mundharmonika. Denn auch hier hilft dir ein Experte viel schneller, als wenn du dich selbst irgendwie durchwurstelst. Denn der Experte kennt die Knackpunkte und hat die Erfahrung, die dir noch fehlt.

Das musste ich auch erst hart lernen. Denn als ich anfing, dachte ich, ich könnte mir alles mit einem Buch selbst beibringen. Naja, mit der Zeit kamen dann immer mehr solche Bücher und füllten mein Bücherregal. Und auch die Tutorials im Netz verwirrten mich nur noch weiter. Aber ich war kein Stück weiter.

Mir dämmerte irgendwann, dass es so nicht weitergehen konnte. Aber einen Lehrer in meiner Nähe kannte ich nicht. Und neben dem Job hatte ich auch keine Zeit um Stunden zu nehmen.

Erst, als ich im Web einen Kurs von einem Experten buchte, ging es bei mir schnell voran. Dort gibt es einen klaren Fahrplan mit effektiven Übungen. Ich konnte Fragen stellen und bekam dann Hilfe. Am Ende hatte ich dadurch einige Aha-Momente – eben Dinge auf die ich selbst niemals gekommen wäre aber dann doch so einfach waren.

Und das beste: Der Kurs im Web war viel günstiger, als jeder Lehrer vor Ort.

Also: Mit einem Kurs im Web kommst du wieder in Fahrt und kannst Stolz auf deine Erfolge sein.

Der Trick, wie du viel schneller voran kommst

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich auch mit Lehrbüchern nicht voran gekommen bin. Denn die sind an vielen Stellen unklar und du weißt erst recht nicht, was und wie du es richtig machst. Und dann verstehst du den Sinn nicht und bekommst es darum nicht hin. Oder du lernst es eben falsch.

Wenn du gerade feststeckst, liegt es meistens daran, dass du gar nicht weißt, wie du effektiv übst. So verschwendest du deine Zeit, denn das was du übst bringt dich nicht weiter. Oder du bringst dir Fehler bei, die du später nie losbekommst.

Wenn du falsch übst, wirst du auch falsch spielen.

Klar, da hilft es auch nicht, dass du mehr übst. Denn dadurch verfestigst du nur noch die Fehler.

Spielst du gerade viele Lieder, aber auch der zwanzigste Song klingt kein bisschen besser? Und schwierige Stücke bekommst du gar nicht hin. Das liegt daran, dass du es irgendwie gelernt hast, aber dir eine falsche Technik beigebracht hast. Eine kompetente Anleitung hätte das verhindert.

Stell dir mal vor, du hättest einen Fahrplan fürs Mundharmonika-Lernen. Er führt dich von Station zu Station sicher bis ans Ziel. Dort findest du eine klare Struktur mit Lektionen, die logisch aufeinander aufbauen. Dir wird Schritt-für-Schritt erklärt, wie du es von Anfang an richtig machst. Nur durch dieses starke Gerüst wirst du langfristig Erfolg haben. Denn ohne diesen Wegzeiger stehst du auf wackligen Beinen und drehst dich im Kreis.

Aber wie kommst du an so einen Plan?

Wie schön wäre es, wenn du da einfach einen kompetenten Ansprechpartner hättest, den du fragen kannst? Bei dem du klare Antworten mit hoher Qualität bekommst. Und deine Probleme schnell gelöst werden. Denn mit dem schnellen Feedback geht das Lernen noch viel schneller!

Aber wie findest du so einen Ansprechpartner?

Ein Kurs von einem erfahrenen Lehrer ist unbezahlbar. Da der Kurs von einem Experten gemacht wurde, kannst du dich darauf verlassen, dass du das Wesentliche zur richtigen Zeit lernst. Du verbringst deine Zeit damit so effektiv wie möglich. Das Ergebnis ist, dass du dadurch viel schneller lernst.

Fazit

Jeder hat mal eine Phase, bei der man auf der Stelle tritt. Das macht keinen Spaß und frustriert, gerade nachdem die ersten Schritte geschafft sind. In diesem Artikel hast du erfahren, was die häufigsten Gründe dafür sind, wenn du beim Mundharmonika lernen feststeckst:

  • Du verwendest deine Zeit, um Anleitungen und Tutorials im Web zu suchen, statt zu Üben

  • Du lässt dich durch die vielen Möglichkeiten vom Wesentlichen ablenken und bist verwirrt

  • Dir fehlt ein klarer Plan mit dem du effizient ans Ziel kommst

  • Du übst falsch:

    • Ohne Plan überlässt du deinen Erfolg dem Zufall

    • Du weißt nicht, wie du richtig übst

  • Dir fehlt ein kompetenter Ansprechpartner, der dir bei Problemen hilft in Schwung zu kommen

Ein guter Mundharmonikakurs von einem kompetenten Lehrer hilft dir am besten dabei, wieder neue Erfolge zu bekommen. Ein guter Kurs ist Gold wert, denn so kommst du so schnell wie möglich ans Ziel.

Let the good times roll – Mark

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn auf Facebook!


Dir fehlt der rote Faden? Dann helfe ich dir in meinem Kurs für Mundharmonika gerne wieder in Fahrt zu kommen. Los gehts!



Verwandte Beiträge

Mundharmonika Akkorde spielen

So spielst du Akkorde auf der Mundharmonika

Auf der Mundharmonika kannst du neben Melodien auch Akkorde spielen. Erfahre jetzt, wie du sie spielst, welche Akkorde es auf der Harp gibt und wie du sie zur Begleitung einsetzt.

21.04.2018 | Weiterlesen

Mundharmonika Hänschen klein Anfänger klingen

Warum du immer noch wie „Hänschen klein“ klingst

Obwohl du schon einige Melodien auf deiner Mundharmonika spielen kannst, klingst du irgendwie blöd. Egal, wie du dich anstrengst – den coolen Sound aus den bekannten Songs kriegst du nicht hin. In diesem Artikel erfährst du warum das so ist. Und du kommst hinter das Geheimnis des Sounds den du gerne spielen willst.

17.02.2018 | Weiterlesen

Mundharmonika Plateau Anfänger weiterkommen

Du kommst nicht weiter? Was dir fehlt und wie du wieder in Fahrt kommst

Der Einstieg ins Mundharmonika-Spiel ging schnell. Kostenlose Anleitungen hast du auch gefunden. Aber nach den ersten Liedern kommst du nicht weiter. Hier entdeckst du, was du falsch machst und wie du wieder Fahrt aufnimmst.

17.11.2018 | Weiterlesen