Die 12 besten Beatles Songs mit Mundharmonika

Die Beatles sind die Band, die die Mundharmonika in der Pop-Musik populär gemacht hat. Für viele waren die Songs der Beatles das, was die Begeisterung für diese neuartige Beat Musik erfachte. In diesem Artikel findest du alle Beatles Songs mit Mundharmonika.

Beatles Songs mit Mundharmonika

Wer spielt bei den Beatles Mundharmonika?

Die Mundharmonika war für den frühen Sound der Beatles prägend. Denn dieses Instrument war zu dem Zeitpunkt bei den Bands der Sechziger bei uns fast in Vergessenheit geraten. Durch den Sound der Mundharmonika hoben sich die Beatles also erfolgreich von den anderen Bands ab. Nur die Rolling Stones setzten später mit ihrer Blues-basierten Harp eins drauf.

Aber wer spielte eigentlich in den ganzen Hits der Beatles die Mundharmonika?

Meistens spielt John Lennon in den Beatles Songs die Mundharmonika. Die Mundharmonika von seinem Onkel George war Johns erstes Instrument, das er als Kind spielen lernte. Johns Mundharmonika-Spiel beeinflusste spätere britische und irische Rock- und Pop Bands, wie U2 und Oasis.

Auch George Harrison und Ringo Starr sollen immer mal wieder die Mundharmonika gespielt haben. So ganz klar ist das leider nicht.  Die Bass-Mundharmonika spielte Mal Evans, ein Roadie der Beatles.

Was für eine Mundharmonika spielen die Beatles?

Die Beatles benutzten unterschiedliche Mundharmonika-Modelle.

John Lennon spielte in den ersten Songs eine chromatische Mundharmonika. Bei dieser ist der Klang etwas reiner und süßer. Diese Lieder kannst du aber meistens auch mit einer diatonischen spielen. John Lennon verwendete das Modell „Larry Adler Professional 16“.

In den meisten späteren Liedern wird eine Diatonische Mundharmonika gespielt. Es handelte sich um eine „Echo Vamper“. Das ist eine Hohner Marine Band 364, die für England speziell umbenannt wurde. Diese Mundharmonika hat 12 Kanäle und 4 zusätzliche Töne im Vergleich zur Standard diatonischen Harp.

Für den Original Beatles-Sound benötigst du also im Prinzip mindestens eine diatonische Harp und eine chromatische Mundharmonika.

Es reicht aber auch eine diatonische, denn die meisten Beatles Songs sind so einfach, dass du sie auch mit einer Harp spielen kannst. Ein weiterer Vorteil: Sie ist günstig und die Beatles-Songs sind darauf relativ leicht zu spielen. Viele der Songs sind in der Tonart C-Dur, kaufe dir also eine C-Mundharmonika.

In einige ihrer späteren Songs ist auch eine Bass-Mundharmonika zu hören.

Ob eine Chromatische oder diatonische Mundharmonika für Anfänger besser ist erfährst du hier.

Und hier findest du eine Kaufempfehlung für eine chromatische und diatonische Mundharmonika.

Love me do - der Mundharmonika-Klassiker

„Love me do“ ist - was die Mundharmonika angeht - wahrscheinlich der einflussreichste Song der Beatles. Dieser Song ist ein absoluter Mundharmonika-Klassiker. Denn der Hit von 1962 beginnt gleich mit einem Mundharmonika-Solo.

„Love me do“ war gleichzeitig der erste Hit der Beatles. Und das war kein Zufall. Denn Sir George Henry Martin, der Produzent der Beatles, war durch den Klang der Mundharmonika derartig fasziniert, dass er diesen Song darum als erste Single der Beatles veröffentlichte. Der Song schlug ein und wurde ein Hit. Man kann also sagen, dass die Mundharmonika für den Erfolg der Beatles mitverantwortlich war.

Die Mundharmonika übernahm niemand geringerer als John Lennon. Für die Aufnahme wurde eine Chromatische Mundharmonika gespielt. Und weil es das so gut machte, wurde die Mundharmonika ab dem Zeitpunkt in vielen anderen ihrer Lieder eingesetzt.

Please Please me – ein Mundharmonika-Hit

1962 veröffentlichten die Beatles mit „Please please me“ ihre Folge-Single zu „Love me do“. Weil die Mundharmonika so gut ankam, wurde sie auch in diesem Lied  erfolgreich eingesetzt.

Die Mundharmonika spielte wieder John Lennon. Diesmal handelte es sich um eine Chromatische Mundharmonika in der Tonart E-Dur. Dieser Mundharmonika Part besteht nur aus wenigen Tönen und ist daher sehr leicht zu lernen und spielen.

From me to you

Der Song „From me to you“ fällt in die Zeit der größten Erfolge der Beatles. Er entstand 1963, als die Beatles auf Tour waren. Auch bei diesem Erfolg durfte die Mundharmonika nicht fehlen.

Die Mundharmonika spielt hier neben dem Gesang die Erkennungsmelodie des Lieds. Wer sie gespielt hat, ist nicht ganz klar. Es handelt sich jedenfalls um eine Diatonische Mundharmonika des Marine Band 364 Typs.

I should have known better

Auch dieser Beatles-Klassiker beginnt mit einem Mundharmonika-Riff. Denn die Mundharmonika gibt dem Lied erst den richtigen Schwung. Die Inspiration dafür bekamen die Beatles von Bob Dylan.

Die Mundharmonika spielt auch hier wieder John Lennon. Es handelt sich um eine Diatonische Mundharmonika in der Tonart C-Dur. Der Mundharmonika Part wird übrigens mit Akkorden gespielt. Das ist so leicht, dass du das schnell selbst heraus findest.

Little child

Dieses fetzige Lied entstand in der Frühphase der Beatles 1963 als Stück, bei dem Ringo eine Gesangsstimme übernahm. Er war darum auch nur auf dem Album zu hören.

John Lennons Spiel mit Akkorden ist hier meisterlich. Es ist wahrscheinlich eine Diatonische Mundharmonika, der er hier ein packendes Rhythmusspiel entlockt. Die hier und da eingestreuten Melodien werten den Song deutlich auf.

Interessant ist hier auch, dass die Mundharmonika während des Solos die Seite wechselt. Denn sie ist plötzlich auf der rechten Seite zu hören. Das war damals etwas außergewöhnliches!

I'm a loser

In diesem Song von 1964 hört man einen neuen Sound der Beatles. Während dieser Zeit wurde John Lennon stark von Bob Dylan beeinflusst. Und das merkt man dem Lied auch an, denn damit wandelte sich der Klang der Songs der Beatles.

So wie sich ihre Songs weiterentwickelten, so änderte sich auch John Lennons Mundharmonika stetig weiter. Die Diatonische Mundharmonika in C, die er hier cross spielt, zeigt deutliche Bob Dylan Anklänge.

Fool on the Hill

„Fool on the Hill“ ist einer der Songs der späteren Phase der Beatles. Hier wurde die Mundharmonika nicht mehr so oft als Melodie-Instrument eingesetzt. Dafür aber um bestimmte Effekte zu erzielen.

Genau das geschieht in diesem Song. In der Mitte dieses Lieds hört man während des Solos und gegen Ende eine Bass-Mundharmonika. Diese wurde von Mat Evans gespielt.

All Together Now

Es ist ein Song aus ihrem Spätwerk im Jahre 1969, der auf ihrem legendären Album „Yellow Submarine“ erschien. Er entstand aus einem Kinderlied, das Paul für seine Verwandten zum Spaß komponiert hatte.

Die Harp wird von John Lennon gespielt. Es handelt sich um ein diatonisches Modell in G. Die Mundharmonika spielt Begleitung anhand von Akkorden.

I got to find my Baby

Dies ist ein weiterer Song aus ihrer Session beim BBC 1963. Es ist ein typischer Blues, den die Beatles stilecht meistern. Diesen Song haben sie von Chuck Berry gecovert, der die Beatles in vielerlei Hinsicht geprägt hat.

An der Mundharmonika ist ein weiteres Mal niemand geringerer als Mister John Lennon. Er legt ein schmissiges Solo hin. Seine Mundharmonika ist eine diatonische Harp.

Thank you girl

Ein weiterer Song aus der Frühphase der Beatles. Er sollte ursprünglich ihre dritte Single werden, bevor „From me too you“ komponiert wurde.

Die Mundharmonika hat diesmal einen neuen Sound. Dieser kommt von der diatonischen Mundharmonika, die John Lennon hier cross spielt. Interessant ist auch, dass er neben Intro und Solo auch einzelne Passagen mit der Harp aufwertet.

Clarabella

Ausnahmsweise ein Cover-Song der Beatles mit Mundharmonika. Diesen Song der Jodimars spielten die Beatles nur einmal während einer Radio Session beim BBC. Hier hört man die Rhythm‘n Blues Wurzeln der Beatles.

John Lennon spielt hier eine Diatonische Mundharmonika mit einem bluesigen Touch.

I'll get you

„Oh yeah, oh yeah“ – in diesem Song spielt die Mundharmonika zur Abwechslung einmal hauptsächlich die Begleitung. In dieser Form ein Novum für die Beatles und ein gutes Beispiel, wie eine Mundharmonika einen Song verbessert.

Es kommt hier eine Diatonische Mundharmonika in G zum Einsatz, die vermutlich cross gespielt wurde. Gespielt wurde sie mal wieder von John Lennon.

There's a place

Dieses Mal findet sich die Mundharmonika in einem Moll-Lied wieder. Auch diese Stimmung meistert sie mit Bravour.

John Lennon spielt wieder seine geliebte Chromatische Mundharmonika in C. In diesem Song von 1963 wird die Mundharmonika mit einem Hall-Effekt aufgepeppt. Durch den Reverb bekommt sie mehr Tiefe und klingt interessanter.

Chains

Dieses Lied damals vor allem in der Heimatstadt der Beatles beliebt -  Liverpool. Außerhalb war es nur ein kleiner Hit, den heute nur noch eingefleischte Beatles-Fans kennen.

In diesem Song spielt deutlich hörbar eine Chromatische Mundharmonika in der Tonart C die Hauptrolle. Zumindest beim Intro  ist der charakteristische Chrom Sound prägnant zu hören. Gespielt hat das Intro wahrscheinlich wieder John Lennon.

Rocky Racoon

„Rocky Racoon“ – diese Parodie entstand in Indien, als die Beatles im Rishikesh Ashram waren. Er war als Spaß gedacht und hat darum einen fröhlichen, an einen Western erinnernden Charakter. Einmal was ganz anderes von den Beatles mit Folk- und Country Anklängen.

Johns Diatonische Mundharmonika in zeigt wieder starke Einflüsse von Bob Dylan. Dieser raue Song passt hervorragend zu diesem Lied mit typisch amerikanischem Klang.

Fazit

Die bekanntesten Beatles-Songs mit Mundharmonika sind wohl „Love me do“ und „Please, please me“. Du hast jetzt die 12 besten Beatles-Songs mit Mundharmonika kennengelernt. Und du hast viele interessante Details dazu erfahren.

Zudem weißt du nun wer bei den Beatles die Mundharmonika gespielt hat. Auch die verwendeten Mundharmonika-Arten kennst du.

Jetzt kannst du dir deinen Lieblings-Song der Beatles mit Mundharmonika aussuchen und diesen gleich spielen. Viel Spaß!

Let the good times roll – Mark

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn auf Facebook!

Quellen

Dieser Artikel enthält Affiliatelinks/Werbelinks*.

Verwandte Beiträge

Mundharmonika Reinigung

Mundharmonika reinigen

Nachdem du deine Mundharmonika oft gespielt hast, stellst du fest, dass sie mit der Zeit immer dreckiger wird. Da stellt sich die Frage: „Wie reinige ich die Mundharmonika?“. In diesem Beitrag findest du heraus, wie du deine Mundharmonika putzt, damit sie wieder top in Form kommt.

06.01.2018 | Weiterlesen

Pflege und Erhaltung der Mundharmonika

Pflege und Erhaltung deiner Mundharmonika

Deine Mundharmonika ist kaputt oder klingt nicht mehr richtig? Vielleicht liegt es daran, dass du mit ihr zu ruppig umgegangen bist. Mit den Pflege-Tricks in diesem Artikel kannst du die Haltbarkeit deiner Mundharmonika verlängern.

23.09.2017 | Weiterlesen

World Harmonica Festival 2017

Das World Harmonica Festival 2017 in Trossingen

In diesem Herbst ist es wieder soweit. Mundharmonika-Begeisterte aus aller Welt fiebern dem Event des Jahres bereits voller Erwartung entgegen. Denn es ist ein seltenes Ereignis, das seit 1989 nur alle vier Jahre stattfindet.

13.09.2017 | Weiterlesen

Empfohlene Beiträge

Mundharmonika lernen

Mundharmonika spielen lernen

Mundharmonika Akkorde spielen

So spielst du Akkorde auf der Mundharmonika

Ihr Kinderlein kommet Mundharmonika

Einfache Weihnachtslieder 1: Ihr Kinderlein kommet

Mundharmonika gleich loslegen

Mundharmonika spielen: Was du wissen musst um gleich loszulegen