So spielst du eine zweiseitige Wender-Mundharmonika

Warum sind auf einer Wender-Mundharmonika eigentlich zwei Tonarten verbaut? Welche spielerischen Möglichkeiten sich für dich dadurch ergeben, erfährst du in diesem Artikel.

Wender Mundharmonika zweiseitig

Was ist eine Wender-Mundharmonika?

Eine Wender-Mundharmonika ist zunächst eine ganz normale Tremolo- oder Oktav-Mundharmonika. Wenn du also bereits eine Tremolo spielen kannst, dann kannst du auch eine Wender spielen.

Der Unterschied zu einer normalen Tremolo-Mundharmonika liegt darin, dass bei der Wender-Mundharmonika auf der Rückseite eine zweite Tonart eingebaut wird. Es handelt sich also im Grunde um zwei Mundharmonikas in einem Gehäuse.

Die Tonarten der Wender-Harmonika sind in den im Handel erhältlichen Modellen immer im Abstand einer Quinte eingebaut. Am Häufigsten ist die Kombination der Tonarten C und G, die auch C/G Wender genannt wird. Auf diese Kombination beziehe ich mich in diesem Artikel.

Beliebte Wender-Mundharmonikas sind:

Und warum werden zwei Tonarten eingebaut? Nun, das ist zum einen praktisch, weil du jetzt Lieder in zwei Tonarten spielen kannst und trotzdem nur ein Instrument mitschleppen musst. Zum anderen gibt es Lieder, die du nur mit dieser Kombination spielen kannst. Doch dazu unten mehr.

Das Spiel auf der Vorderseite deiner Wender-Mundharmonika

Spielst du die Wender in der Tonart C-Dur, so gleicht das der Spielweise jeder Tremolo-Mundharmonika. Denn die Tonbelegung ist identisch.

Hohner Echo Harp Wender 40 2x20

Eine C/G Wender-Harp hat auf der Vorderseite – die in C-Dur gestimmt ist – bei Hohner folgenden Tonaufbau:

Kanal (Hohner)

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Blasen E G C E G C E G C E
Ziehen G B D F A B D F A B

Allein mit dieser Seite kannst du schon viele Lieder spielen.

Das Spiel mit der Rückseite der Wender-Mundharmonika

Auf der Rückseite der C/G Wender findest du eine Mundharmonika in der Tonart G-Dur. Hier lauten die Töne:

Kanal (Hohner)

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

Blasen B D G B D G B D G B
Ziehen D F# A C E F# A C E F#

Probiere mal die Lieder, die du bereits auf der Vorderseite spielen kannst, auch auf der Rückseite zu spielen. Es klingt zwar alles etwas tiefer, aber im Grunde kannst du damit auch die selben Lieder spielen.

Wenn du in einer geselligen Runde mit anderen zusammensitzt und deine Lieder vorspielst, dann kannst du deine Wender dazu einsetzen, für etwas mehr Abwechslung zu sorgen. Es ist doch langweilig immer nur in der selben Tonlage zu spielen.

Viel spannender wird es also, wenn du mal das eine Lied auf der C-Seite spielst. Und dann wieder andere Lieder auf der G-Seite.

Lieder mit Tonartwechsel

Es gibt so manches Lied, bei dem dir auf deiner Tremolo-Mundharmonika ein Ton fehlt. Egal wo du auch suchst, du findest den Ton nicht und es klingt schief. Das liegt oft daran, dass in dem Lied ein Tonart-Wechsel stattfindet.

Der fehlende Ton stammt also aus der neuen Tonart. Bei vielen Volksliedern ist das der Fall. Zum Beispiel bei „So ein Tag“. Glücklicherweise sind diese Wechsel in den meisten Liedern immer in Tonarten, die voneinander um eine Quinte versetzt sind.

Bist du zum Beispiel in der Tonart C-Dur, dann wechselt das Lied gerne mal nach G-Dur. Oder auch andersherum, wenn du in G-Dur anfängst, wird nach C-Dur moduliert.

Wenn du oben genau aufgepasst hast, merkst du, dass beide Wechsel auf deiner C/G Wender-Mundharmonika möglich sind. Denn diese enthält ja die beiden Tonarten C-Dur und G-Dur. Das ist kein Zufall, denn genau darum werden diese Tonarten in einer Wender kombiniert.

Möchtest du nun ein Lied mit Tonartwechsel spielen, dann musst du die Mundharmonika während des Spielens blitzschnell wenden. Dafür bieten sich zwei Varianten an:

  1. Du drehst die Mundharmonika immer wenn die Tonart wechselt.

  2. Du drehst die Mundharmonika, wenn eine Phrase einen fehlenden Ton benutzt.

Welche der Varianten du nutzt, hängt vom Lied ab. Das bekommst du also am besten durch ausprobieren und etwas üben heraus.

Begleitung mit Akkorden bei einer Wender-Mundharmonika

Deine Mundharmonika kannst du auch geschickt zur Begleitung einsetzen. Denn sie enthält schon die zwei wichtigsten Akkorde der Tonart: Die Tonika und die Dominante. Bei einer Tremolo-Mundharmonika in C sind das

  • C-Dur (Tonika)
  • G7 (Dominantsept-Akkord)

Zusätzlich kannst du auch noch die Subdominante simulieren. Und du bekommst den II Akkord auch noch geschenkt. Diese Akkorde reichen für eine einfache Begleitung oft aus.

Aber manchmal benötigst du doch mehr Akkorde. In vielen Pop-Songs findet sich zum Beispiel der Akkord der Moll-Parallele. Glücklicherweise bietet dir deine Wender-Mundharmonika auf der G-Seite genau diesen Akkord: A-Moll.

Diese Akkorde findest du auf der G-Seite deiner Wender-Mundharmonika:

  • G-Dur
  • A-Moll
  • D-Dur

Fazit

So jetzt weißt du, was eine Wender-Mundharmonika ist und warum sie zwei Tonarten besitzt. Du kennst nun auch den Tonaufbau beider Seiten und kannst darauf beliebte Lieder spielen. Auch Lieder mit Tonartwechsel bereiten dir nun Freude, denn du kannst sie jetzt mit etwas Übung auf deiner Wender-Mundharmonika spielen.

Und zu guter Letzt hast du die Möglichkeiten der Akkordbegleitung auf der Wender kennengelernt. Nun bist du bereit für viele gesellige Runden.

Viel Spaß mit deiner Wender-Mundharmonika!

Let the good times roll – Mark

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn auf Facebook!



Dieser Artikel enthält Affiliatelinks/Werbelinks*.

Verwandte Beiträge

Mundharmonika Tonleiter

Wie du auf deiner Mundharmonika eine Tonleiter in C-Dur spielst

Du hast bereits gelernt Einzeltöne zu spielen. Aber du weißt ja noch gar nicht, wo die ganzen Töne liegen. Dazu erfährst du in diesem Artikel, wie du eine Tonleiter auf der Mundharmonika spielst.

12.08.2017 | Weiterlesen

Mundharmonika Einzeltöne treffen

So spielst du auf der Mundharmonika Einzeltöne

Du hast dir eine Mundharmonika besorgt und weißt jetzt, wie du sie richtig in der Hand hältst. Bestimmt hast du bereits mit ihr experimentiert und ihr ein paar Töne entlockt, dabei aber immer mehrere Töne gleichzeitig gespielt. Jetzt fragst du dich: „Wie schaffe ich es, einzelne Töne zu treffen?“

22.07.2017 | Weiterlesen

Mundharmonika in Hand gehalten

Die Mundharmonika halten - wie mache ich das richtig?

Der erste Schritt zum Mundharmonika spielen ist, die Mundharmonika zu halten. Von der Haltung hängt auch dein Sound ab. In diesem Artikel erfährst du, wie du die Mundharmonika von Anfang an richtig hältst.

01.07.2017 | Weiterlesen