Im Test: Hohner Marine Band Deluxe

Die Hohner Marine Band Deluxe im Test ist eine beliebte Mundharmonika für Blues, Rock und vieles mehr. Ist sie wirklich eine verbesserte Version der Marine Band Classic. Wird sie ihrem Ruf gerecht? Das verrät dir dieser Test-Bericht zur Hohner Marine Band Deluxe.

Test Hohner Marine Band Deluxe Blues Harp Mundharmonika

Auf einen Blick

Modell

Marine Band Deluxe

Hersteller

Hohner

Mundharmonika-Art

Diatonische Mundharmonika, 10 Kanäle

Spieler-Level

alle, vorzugsweise Fortgeschrittene

Geeignet für Musikrichtungen

Blues, Rock und mehr

Preis

49€

Was interessiert dich zur Hohner Marine Band Deluxe? Wähle es hier sofort aus!

  1. Hintergrund
  2. Ausstattung
  3. Besonderheiten
  4. Unboxing
  5. Praxis-Test
  6. Hohner Marine Band Deluxe im Vergleich
  7. Pro & Contra
  8. Fazit



Hintergrund

Die Hohner Marine Band ist die beliebteste diatonische Mundharmonika der Geschichte. Auf ihr hat jeder der bekannten Stars aus Blues, Rock, Country und Pop Musik gespielt. Und sie wurde zum Vorbild aller Kopien, die auf sie folgten.

Die Geschichte der Hohner Marine Band beginnt im Jahr 1896, dem Jahr des Patentantrags. Diese Jahreszahl wurde auch zur Modell-Nummer der Mundharmonika. Der Name geht auf die United States Marine Band der US Navy zurück, deren Bekanntheit Pate stand.

Seit der ursprünglichen Fassung folgten mehr als 40 Modelle mit dem Namen Marine Band. Wobei bei den Folgemodellen größtenteils kosmetische Änderungen erfolgten, teilweise aber auch veränderte Materialien und Größen. Ihre endgültige Form erreichte die Marine Band nach dem Krieg.

In den Vereinigten Staaten war sie die Mundharmonika schlechthin. So fand sie auch ihren Eingang in unzählige Aufnahmen von Blues, Country und Rock. Im Blues ist die Marine Band die Mundharmonika schlechthin.

Bis Mitte der 1970er wurde die Marine Band nur in USA vertrieben. Bei uns gab es sie unter anderem als „Blues Harp“ oder weiteren verschiedenen Namen. Dabei wurden lediglich andere Deckel verbaut.

In den ersten Jahren blieb die Marine Band beinahe unverändert. In den 1980ern wurde die Stimmung der Marine Band in Richtung Kompromiss-Stimmung verändert. Anfang der 1990er wurde die Marine Band MS eingeführt, die auf einer voll-automatisierten Produktionslinie hergestellt wurde. Hintergrund war, dass die bestehenden Werkzeuge, mit denen die damaligen Harps hergestellt wurden sehr abgenutzt waren und die Qualität aller Mundharmonikas gelitten hatte.

Sie unterschied sich stark von ihrem Vorgänger und hatte in den ersten Jahren auch schlechte Spiel-Eigenschaften. Aufgrund des großen Widerstands der Spieler in den USA wurde die MS-Version darum um 1997-98 eingestellt. Sie lebt aber seitdem als Blues Harp* weiter. Die alte Version, wurde als Marine Band Classic* wiederbelebt.

Im Jahr 2005 hat Hohner seinen Klassiker grundlegend überarbeitet. Es flossen die Erfahrungen von Mundharmonika-Technikern (Customizer) ein, die sich auf die Optimierung der Marine Band spezialisiert haben. Dadurch kam es zur Einführung der Marine Band Deluxe* und Marine Band Crossover*.

Hohner Marine Band Deluxe: Deckplatte der Vorderseite

Bei der Marine Band Deluxe wurde ein dreifach versiegelter Holz-Körper eingeführt. Die Öffnungen der Kanäle sind abgeschrägt. Sie soll lauter sein und schneller ansprechen. Zudem wurde dieselbe Deckelform eingeführt, wie sie vor dem zweiten Weltkrieg existierte. Diese wird von Sammlern als die beste Marine Band gehandelt.

Hergestellt wird auch die Marine Band Deluxe in Trossingen in Deutschland.

An der Wiederbelebung und Optimierung der Marine Band war Steve Baker zentral beteiligt. Der Mundharmonika-Virtuose konnte Hohner davon überzeugen, ihr Erfolgsmodell von der Vergangenheit in eine erfolgreiche Zukunft zu überführen.

Mit der Marine Band Deluxe hat Hohner einige Stellen optimiert. Aber ist sie wirklich so gut, wie es versprochen wird?

Ausstattung – Überblick

Bei der Hohner Marine Band Deluxe* handelt es sich um deine diatonische Mundharmonika mit 20 Stimmzungen aus Messing. Sie hat 10 Kanäle und ist in der traditionellen Richter-Stimmung gestimmt. Das getestete Exemplar ist in der Tonart A-Dur gestimmt. Die Mundharmonika ist 10cm lang, 2,5cm breit und hat eine Höhe von 2,1 cm.

Von den Materialien ist die Deluxe für Hohner ein Modell der gehobenen Klasse. Zum Einsatz kommt bei der Marine Band Deluxe, wie bei ihrem Vorgänger Marine Band, ein Kanzellenkörper aus Birnbaum-Holz, der jetzt aber mit drei Lackschichten voll versiegelt ist. Das heißt, sowohl die Vorderseite, als auch die Innenseiten sind komplett mit Lack versehen.

Die Stimmplatte und die Stimmzungen sind aus Messing gefertigt. Gegenüber früheren Varianten scheint die Legierung einen höheren Kupferanteil vorzuweisen. Die Plattenstärke beträgt 0,9mm. Zusammengehalten wird die Mundharmonika mit drei Schrauben der Stimmplatten und vier für die Deckel. Im Vergleich zu anderen Mundharmonikas ist das wenig.

Hohner Marine Band Deluxe: seitliche Ansicht der ausladenden Deckelform

Die Deckel sind aus Edelstahlblech gefertigt und haben eine seitliche Öffnung. Dadurch ist die Deluxe für den Spieler lauter zu hören und klingt heller, als bei geschlossenen Deckeln. Die hintere Öffnung ist auffällig groß. Auch das verhilft ihr zu einem Lautstärke-Schub.

Geeignet ist die Marine Band Deluxe vorzugsweise für die Musikrichtungen Blues und Rock. Der Hersteller positioniert sie ausdrücklich im Blues-Bereich, aber sie kann auch in anderen Stilen punkten. Empfehlenswert ist sie für Spieler jedes Niveaus. Wegen der Sandwich-Bauweise und den dadurch freiliegenden Stimmplatten ist sie weniger für Anfänger und mehr für Fortgeschrittene geeignet.

Besonderheiten

Die Marine Band Deluxe von Hohner ist eine Mundharmonika, die bei ihrer Einführung durch einige Optimierungen Aufmerksamkeit erregte. Sie verbindet Tradition mit Moderne durch die Verbindung von Elementen aus den besten klassischen Marine Band Modellen und neuesten Verbesserungen.

Im Gegensatz zur Marine Band Classic hat sie nach hinten weit geöffnete Deckel. Dadurch kann der Schall ungehindert austreten, was sich durch höhere Lautstärke bemerkbar machen sollte. Diese offene Deckelform hatte die Marine Band in den Vorkriegsmodellen, die wie bereits erwähnt von Sammlern als die besten aller Zeiten gehandelt werden.

Hohner Marine Band Deluxe: weite Deckelöffnungen der Rückseite

Auffällig ist zudem der Kanzellenkörper aus Birnenholz. Dieser ist mit drei Lackschichten voll versiegelt. Dabei ist auch das Innere der Mundharmonika abgedeckt, wodurch die Deluxe an Luftdichtigkeit und Schutz vor Anschwellen gewinnt. Die Kanalöffnungen der Deluxe sind abgeschrägt, wodurch sie reibungsloser zu Spielen sein sollte.

Im Inneren wurden auch die Stimmzungen für eine bessere Ansprache optimiert, indem die Löskurve von Werk aus eingestellt wurde. Zudem sind alle Teile mit Schrauben fixiert, anstatt bei dem Klassiker Marine Band Classic mit Nägeln.

Unboxing

Hohner Marine Band Deluxe Unboxing Karton Anleitung Etui

Der Lieferumfang der Mundharmonika besteht aus:

  • einer Marine Band Deluxe Mundharmonika
  • einem Etui aus Nylon mit Reißverschluss
  • einer Bedienungsanleitung
  • und einem Karton

Hohner Marine Band Deluxe im Praxis-Test

1 Erster Eindruck und Verarbeitung

Die getestete Hohner Marine Band Deluxe wurde im Musik-Handel gekauft. Sie wurde während des Tests einige Monate gespielt.

Beim ersten Blick auf die Deluxe fällt einem sofort die große Ähnlichkeit zur Marine Band Classic* auf. Wie diese, ist sie kleiner und nach hinten etwas kürzer im Vergleich zu anderen Harps. Sie ist dadurch auch etwas leichtgewichtiger.

Ihr Aussehen hat durch die goldfarbenen Schrauben und Stimmplatten in Kombination mit dem lackierten braunen Holzkörper einen edlen Look.

In der Hand liegt sie trotz ihrer Größe sehr gut. Das liegt auch daran, dass die Deckel hinten hochgebogen sind. Denn dadurch kann man die Finger der Halte-Hand weit nach hinten schieben, ohne abzurutschen.

Die Materialien sind auf dem vom Trossinger Hersteller bekannten Standard. Die Deckel wirken jedoch etwas dünn wenn man sie mit denen der vorhergehenden Generationen der Marine Band vergleicht. Dafür sind die Toleranzen und Spaltmaße der Harp sehr gering ausgefallen. Das zeugt von einer hohen Fertigungsqualität.

Hohner Marine Band Deluxe vor Schutz-Case

Die Versiegelung des Kanzellenkörpers ist gut gelungen. Sie scheint mir geringer zu sein, als die der Crossover. Die Vorderseite hat dabei eine Extra-Lackschicht abbekommen, wodurch das Mundstück beim Spielen weniger Reibung hat.

Die Verarbeitung und die Materialien sind alles in allem gut.

2 Ergonomie

Bei der Hohner Marine Band Deluxe fällt im Vergleich zur Marine Band Classic auf, dass sie abgeschrägte Kanalöffnungen besitzt. Diese sollen den Spielfluss verbessern, weil dadurch keine scharfen Kanten quer zur Spielrichtung mehr existieren. Ähnliche Lösungen kennt man auch schon von chromatischen Mundharmonikas.

Hohner Marine Band Deluxe: abgeschrägte Kanzellenlöcher

Nimmt man die Deluxe in die Hand, dann fällt einem gleich auf, dass sie viele Kanten hat. Zum einen sind alle drei Ecken relativ spitz. Zum andern sind auch alle Übergänge hart statt fließend. Auch die Form der Deckel trägt dazu bei, dass sich die Harp in der Hand markant bemerkbar macht. Denn der Deckel hat eine scharfe Kante, die sich beim Spielen in die Handfläche drückt. Das wird weiter begünstigt, weil der Deckel steil nach oben und unten gebogen ist.

Auch beim Spielen der Deluxe setzt sich der geringere Komfort fort. Wie auch ihre Vorgängerin, ist sie in der sogenannten Sandwich-Bauweise aufgebaut, bei der die Stimmplatten direkt auf den Holz-Körper montiert werden. Dabei kommen die Lippen direkt mit den scharfen Stimmplatten in Kontakt.

Auch bei der Marine Band Deluxe ist das im wahrsten Sinne des Wortes ein einschneidendes Erlebnis. Denn die kantigen Stimmplatten reiben sich deutlich mit den Lippen. Und das fiel mir beim getesteten Exemplar schon ab einer kürzeren Spieldauer auf. Aus diesem Grund kann ich die Deluxe eigentlich nur leicht fortgeschrittenen Spielern ans Herz legen, die schon etwas Hornhaut auf den Lippen haben.

Die größte Neuerung der Marine Band Deluxe, sind die abgeschrägten Kanzellen-Stege. Dadurch sind zumindest die Kanzellen etwas angenehmer, als bei der Classic. Allerdings fällt es jetzt schwerer, damit Einzeltöne zu treffen. Denn die Stege werden insgesamt dadurch dünner. Besonders beim Tongue-Blocking muss man sich daran gewöhnen. Besser wurde das bei der Crossover* gemacht, bei der die Abschrägung nur dezent ist.

Insgesamt finde ich die Ergonomie und das Spielgefühl der Marine Band Deluxe durchwachsen. Klar, sie ist etwas besser, als die Marine Band Classic. Doch finde ich es etwas schade, denn von einer verbesserten Version des Klassikers hätte ich erwartet, dass sie hinsichtlich der Ergonomie auf einem zeitgemäßeren Stand ist.

3 Ansprache

Wie ist die Anprache der Marine Band Deluxe einzuschätzen? Schließlich wird sie als besonders gut beworben.

Hier hat der Trossinger Hersteller alles richtig gemacht. Denn die Ansprache der Deluxe ist auf dem höchsten Niveau für eine Holz-Harp. Sie verliert nur sehr wenig Luft beim Spielen. Dadurch hat man beim Spielen auch noch bei schwierigen Situationen Atem übrig.

Den Vergleich zu einer Kunststoff-Harp, die bei Luftdichtheit auftrumpft, braucht die Deluxe nicht zu scheuen. Natürlich ist sie hier noch ein bisschen schlechter, aber wirklich nur sehr wenig. Mit Holz geht es eben nicht besser.

Durch die Dichtheit sprechen alle Töne sehr schnell und knackig an. Auch bei leisen Tönen. Bending-Töne sprechen ebenfalls schnell, exakt und sicher an. Sie lassen sich sehr gut kontrollieren und reagieren auf kleinste Nuancen im Spiel. Dadurch bietet die Deluxe dem Spieler und der Spielerin sehr gute Möglichkeiten den Ausdruck zu gestalten.

Alle Overblows ließen sich auf dem Testexemplar sofort stabil spielen. Hier musste gar nichts mehr nachgestellt werden. Die Ansprache bleibt bei allen Tönen der Mundharmonika konstant sehr gut.

Hohner Marine Band Deluxe: Frontansicht mit Kanzellenöffnungen

Durch die exzellente Ansprache ist die Deluxe äußerst lebendig und macht beim Spielen sehr viel Spaß. Denn man entdeckt damit neue Details im Sound und kann durch die nuancierte Wiedergabe Dinge spielen, die vorher nur mit Mühe gingen. Und das kann die Kreativität stark anregen.

Man kann mit Fug und Recht sagen, dass die Marine Band Deluxe* derzeit im Blick auf die Ansprache eine der besten Mundharmonikas ist, die es gibt. Top!

4 Sound

Das wohl wichtigste Merkmal einer jeden Mundharmonika, ist ihr Klang. Welchen Sound liefert die Marine Band Deluxe?

Da die Deluxe eine Verbesserung des Klassikers ist, dürfte kaum überraschen, dass diese im Wesentlichen den Klang der Hohner Marine Band beibehält. Dieser ist aus den vielen Blues-Aufnahmen vertraut und bekannt. Und schließlich ist es auch das, was man von dieser Harp erwartet. Allerdings bekommt man mit der Deluxe tatsächlich ein Quäntchen mehr.

Akkorde klingen auf der Deluxe sehr voll, fast schon wie eine Orgel. Die Akkorde weisen fast keine Schwebung auf. Vor allem beim lautstarken Spielen. Auch die Oktaven sind zumindest in den unteren 6 Kanälen sehr rein. Man merkt dabei richtig, woher der Name Mundorgel kommt. Es ist ein richtig starker Klang. Damit hat die Deluxe alle Zutaten für einen fetten und satten Blues-Sound.

Hohner Marine Band Deluxe: seitliche Ansicht, Schrauben, Öffnung

Vom Charakter her, bekommt man mit der Deluxe den typisch knackigen Hohner-Sound. Die Einzeltöne klingen hell, sehr klar und rein. Durch die Messing-Stimmzungen klingt sie spritzig und definiert. Sie hat Biss. Manchmal klingt es ein bisschen funky und frech nach Saxophon.

Der Klang hat viele Obertöne, was insbesondere tiefen Tonarten gut zu Gesicht steht. Er ist aber auch ein bisschen hell und mit einem Hauch weniger Bass, als z.B. bei einer Blues Harp oder bei Edelstahl-Zungen. Gerade beim abgedeckten Spiel im Tongue Block oder wenn man mit einem Bullet-Mikro spielt, ist das von Vorteil.

In Puncto Lautstärke ist die Marine Band Deluxe ganz vorne mit dabei. Denn sie kann schon sehr laut gespielt werden. Im Vergleich zu ihren Vorgängerinnen, legt sie nochmals eine Schippe drauf. Kleiner Wermutstropfen ist, dass sie bei sehr hoher Lautstärke zu Klirren anfängt.

Da sie auch sehr leise und ohne Nebengeräusche gespielt werden kann, hat sie insgesamt eine sehr hohe Dynamik. Dadurch kann man also sehr ausdrucksstark und lebendig spielen.

Wer den klassischen Marine Band Sound liebt, bekommt mit der Deluxe den kräftigsten und lautesten Vertreter dieser Gattung.

5 Stimmgenauigkeit

Wie ihr Vorgänger, die Hohner Marine Band Classic, ist die Marine Band Deluxe eine diatonische Mundharmonika, mit der traditionellen Richter-Stimmung. Die Stimmung bezieht sich nach meinen Messungen auf den Kammerton A mit 444 Hz.

Als Feinstimmungssystem wird dabei ein Kompromiss zwischen natürlicher und temperierter Stimmung gewählt, damit sich das Melodie-Spiel gut anhört. Die Deluxe ist aber nahe an der reinen Stimmung, wodurch ihre Akkorde sehr rein klingen.

Hohner Marine Band Deluxe

Das merkt man auch beim Spielen, denn es treten nur geringste Schwebungen auf. Die Oktavreinheit unserer Test-Harp ist in den unteren fünf Kanälen perfekt. Erst darüber stimmt es nicht mehr so ganz. Hier ist in der Praxis aber eh selten eine reine Oktave zu erreichen, weil schon der Mund für eine Verstimmung sorgt. Die Quinten klingen etwas rau. Das ist bei der Crossover besser.

Die Stimmzungen haben sich während der Zeit, in der die Mundharmonika getestet wurde, nicht verstimmt. Sie haben auch längeren Spieleinsätzen und großen Lautstärken Stand gehalten. Allerdings passiert es bei mir auch eher selten, dass eine Harp kaputt geht.

Die Stimmgenauigkeit der Marine Band Deluxe ist insgesamt gut bis sehr gut.

6 Wartung und Reinigung

In Sachen Wartung hat die Marine Band Deluxe einen großen Sprung gemacht. Denn wo bei der alten Marine Band alles durch Nägel zusammengehalten wird, kommen bei der Deluxe jetzt durchweg Schrauben zum Einsatz. Dadurch ist sie leicht auseinanderzubauen und lässt sich einfach wieder zusammenschrauben.

Man merkt der Deluxe auch nach dem Aufschrauben gleich an, dass hier einiges verbessert wurde. Alle Bohrungen sind sehr präzise gesetzt und man kann Bohrlöcher gut in Linie bringen. Sie hat sehr enge Toleranzen und es wurden scheinbar auch andere Materialien verwendet. Die Langlebigkeit ist vermutlich gleich gut, wie man es von Hohner kennt.

Hohner Marine Band Deluxe: Deckelplatte der Rückseite

Aufgrund der versiegelten Holz-Kanzellen ist die Oberfläche sehr glatt. Das heißt, es bleibt wenig Schmutz daran hängen. Und wegen dem Lack, kann man auch mal die Rückstände mit Wasser abwaschen. Nur sollte man den Kanzellenkörper nicht dauerhaft untertauchen, weil er sich dann vollsaugt und kaputt geht.

Insgesamt ist die Marine Band Deluxe sehr gut zu reinigen und warten.

Hohner Marine Band Deluxe im Vergleich

Im folgenden vergleichen wir die Hohner Marine Band Deluxe mit anderen Mundharmonika-Modellen:

Hohner Marine Band Deluxe vs Marine Band Crossover

Beim Vergleich der Hohner Marine Band Deluxe zur Crossover* fällt vor allem der veränderte Holz-Körper auf. Die Deluxe hat Kanzellen aus Birnbaum-Holz, die Crossover aus Bambus.


Ergonomie und Spielgefühl

Von der Ergonomie und vom Spielgefühl sind Crossover und Deluxe in etwa gleich. Denn beide haben exakt den selben Aufbau, liegen also gleich in der Hand. Bei der Deluxe sind die Kanzellen etwas stärker abgeschrägt, als bei der Crossover. Dadurch sind Einzeltöne auf ihr etwas schwieriger zu spielen. Auch hat die Crossover eher das klassische Marine Band Feeling im Tongue-Block.

Hohner Marine Band Deluxe vs Hohner Marine Band Crossover

Dynamik und Lautstärke

Auch die Innereien beider Harps sind identisch. Sie unterscheiden sich lediglich in der Art und Weise, wie die Stimmzungen fein-gestimmt sind. Daher ist die Ansprache und Luftdichtheit beider Harps identisch. Auch von Dynamik und Lautstärke gibt es aus meiner Sicht keinerlei Unterschiede.


Klangliche Unterschiede

Im Klang gibt es aber durchaus Abweichungen. Die Crossover klingt durch den Bambus-Körper vielleicht einen Hauch heller und klarer. Aber wirklich nur geringfügig, was nur wenigen auffallen wird.

Der größte Unterschied besteht im Stimmsystem beider Harps:

  • Die Marine Band Deluxe* ist eher auf das Spielen von Blues und Akkorden optimiert. Sie klingt darin etwas fetter.
  • Die Marine Band Crossover* ist auf das Melodiespiel optimiert und klingt auch in weniger gebräuchlichen Tonarten weniger verstimmt, als die Deluxe.

Hohner Marine Band Deluxe vs Seydel Blues 1847 Classic

Die Seydel Blues 1847 Classic* ist ein mit der Hohner Marine Band Deluxe vergleichbares Modell. Beides sind Mundharmonikas mit lackiertem und versiegelten Holz-Kanzellen Körper. Auch haben beide die traditionelle Sandwich-Bauweise.


Ergonomie

Die Stimmzungen liegen bei beiden Harps frei, so dass die Lippen damit in Kontakt kommen. Im Gegensatz zur Deluxe, fühlt sich die Blues 1847 jedoch viel angenehmer an. Denn bei der 1847 sind an den Deckeln und an den Stimmplatten alle Ecken und Kanten abgerundet. Die Deluxe ist im Vergleich dazu viel eckiger und scharf.

Hohner Marine Band Deluxe vs Seydel Blues 1847 Classic

Das merkt man auch beim Spielen. Denn die Kanalöffnungen der 1847 sind abgerundet. Zusammen mit der viel dickeren Lackschicht gleitet die Seydel Blues 1847* daher viel reibungsfreier. Obendrauf ist das Holz des Mundstücks vorne rund, so dass die scharfe Kante der Stimmplatte nur noch wenig ins Gewicht fällt. Die Deluxe schneidet sich dagegen richtig in die Lippen.


Lautstärke

Beide Mundharmonikas haben eine große hintere Öffnung und sind recht lautstark. Die Deluxe ist eine der lautesten Harps auf dem Markt. Doch bei sehr hohem Luftdruck geht sie in die Knie. Anders ist das bei der Seydel Blues 1847 Classic, die selbst mit sehr hohen Drücken noch stimmstabil bleibt. Das liegt daran, dass hier im Gegensatz zum Messing der Marine Band Deluxe, in der Blues 1847 Stimmzungen aus Edelstahl im Einsatz sind. Diese haben auch eine längere Lebensdauer.


Ansprache

Im Blick auf die Ansprache, hat die Marine Band Deluxe* dafür die Nase vorn. Sie ist ein Stückchen lebendiger und gibt Nuancen sehr detailliert wieder. Bei leisen Tönen sind sie etwa gleich. Bending-Töne sind auf der Deluxe etwas leichter, weil sie eine größere Luft-Dichtheit besitzt.


Stimmung

Die Stimmungen der Marine Band Deluxe und der Blues 1847 sind ähnlich und beide für vollen Blues-Sound bestens geeignet.

Beim Klang unterscheiden sich die Mundharmonikas deutlich:

Das liegt vor allem an der Deckelform, denn die Blues 1847 ist an den Seiten geschlossen.

Hohner Marine Band Deluxe vs Marine Band Classic 1896

Die Hohner Marine Band Classic 1896* ist verglichen mit der Marine Band Deluxe ein etwas älteres Modell. Da ihr Aussehen weitgehend gleich ist, ist die Ergonomie und das Spielgefühl bei beiden Modellen gleich. Die Deluxe hat jedoch wesentlich Verbesserungen.

Hohner Marine Band Deluxe vs Hohner Marine Band Classic 1896


Ergonomie & Lautstärke

Das ist einmal der voll-versiegelte Holz-Körper mit abgeschrägten Kanälen. Dadurch gleitet die Deluxe sanfter im Mund und erzeugt weniger Widerstand. Weiter hat man der Deluxe Deckel verpasst, die nach hinten weiter geöffnet sind. Dadurch klingt sie lauter und weniger gedämpft, als die Marine Band Classic 1896.

Vom Sound her sind beide Instrumente sehr ähnlich. Die Deluxe ist etwas lauter und tendenziös heller.


Ansprache

Den größten Unterschied macht jedoch die verbesserte Ansprache. Die Deluxe* wurde ab Werk bereits auf große Leistung optimiert. Sie reagiert daher sehr schnell und exakt. Dadurch ist sie leicht zu spielen und gibt Nuancen etwas besser wieder.

Hohner Marine Band Deluxe vs Hohner Blues Harp

Wie ist die Hohner Marine Band Deluxe im Vergleich zur Blues Harp*? Beides sind Holz-Mundharmonikas, es gibt allerdings entscheidende Unterschiede.


Ergonomie

Die Blues Harp hat zwar eine ähnliche Bauweise, sie liegt jedoch besser in der Hand. Denn ihre Deckel sind abgerundet. Da bei der Marine Band Deluxe der Kanzellenkörper besser versiegelt ist und die Kanzellen abgeschrägt sind, ist das Spielgefühl der Deluxe besser. Denn die Blues Harp hat bei den Kanälen harte Kanten, an denen sich die Lippen aufreiben.

Hohner Marine Band Deluxe vs Hohner Blues Harp MS


Ansprache & Spielkomfort

Die Blues Harp stammt aus einer anderen Baureihe, als die Deluxe. Sie wird mit mehr Toleranzen gefertigt und hat daher größere Spalte. Des weiteren ist sie ab Werk eher dürftig abgestimmt. Durch beides leidet die Ansprache und Luftdichtheit. Darum ist es auf ihr schwerer Bends zu spielen und du benötigst beim Spielen mit ihr mehr Luft, als bei der Deluxe. Die Deluxe lässt sich auch viel müheloser spielen.


Klangliche Unterschiede

Der Sound der Hohner Marine Band Deluxe* ist lebendiger und klarer, als der der Hohner Blues Harp*. Das liegt unter anderem auch daran, dass weniger Luft verloren geht. Als Spieler hört man mehr Nuancen und hat mit der Deluxe daher mehr Spaß.

Hohner Marine Band Deluxe vs Hohner Special 20

Die Hohner Special 20* ist eine Mundharmonika, deren Stimmplatten von Kunststoff überdeckt sind. Im Vergleich zur Marine Band Deluxe, ist die Special 20 darum etwas ergonomischer. Denn dadurch werden die Lippen geschont. Zudem sind alle Ecken und Kanten abgerundeter, so dass sie angenehmer in der Hand liegt, als die Marine Band Deluxe.

Hohner Marine Band Deluxe vs Hohner Special 20


Ansprache & Lautstärke

Dank ihrer sehr guten Luftdichtheit benötigt die Special 20 einen Tick weniger Luft. Die Deluxe ist allerdings auch super-dicht für eine Holz-Harp. Darum ist ihre Ansprache ungefähr genauso gut, wie die der Special 20. Von der Lautstärke her sind beide recht ähnlich, die Deluxe ist vielleicht etwas lauter.


Klangliche Unterschiede

Von Klang her ist die Deluxe heller und spritziger. Sie klingt für den Spieler etwas lebendiger. Das liegt vor allem daran, dass sie hinten und an den Seiten geöffnete Deckel hat. Die hintere Öffnung der Special 20 ist dazu noch kleiner, wodurch der Klang bei ihr im Vergleich zur Marine Band Deluxe mehr gedämpft ist.



Pro & Contra

Pro – Was gefällt

  • exzellente Ansprache und Luftdichtheit

  • gibt kleinste Nuancen im Spiel exakt wieder, Bending und Overblows gelingen sehr gut

  • lebendiger, lauter und dynamischer Marine-Band Sound

  • Akkorde ab Werk sehr rein und kräftig gestimmt

  • sehr gut ab Werk eingestellt, kein Korrekturbedarf

Contra – Was ist mir aufgefallen

  • scharfe Stimmplatten reiben Lippen beim Spielen auf

  • liegt durch spitze Ecken und scharfkantige Deckel weniger angenehm in der Hand

Bewertungs-Kategorien

Und so setzt sich die Bewertung der getesteten Hohner Marine Band Deluxe zusammen:

Ergonomie
Verarbeitungs-Qualität
Ansprache
Einstellung
Wartungs-Freundlichkeit

Fazit

Die Hohner Marine Band Deluxe* ist die gelungene Erneuerung des Klassikers. Mit ihr legt Hohner eine Spitzen-Harp vor, welche die hervorragenden Spieleigenschaften einer modernen Harp, mit dem klassischen Sound der Marine Band verbindet.

Die Deluxe glänzt mit sehr hoher Luftdichtheit und einem äußerst klarem und spritzig-lebendigen Ton. Ihre Akkorde erlauben fette, Orgel-ähnliche Sounds. Durch ihre Spitzen-Ansprache, lässt sie Bends sehr einfach, nuanciert und genau spielen. Sie ist sehr laut und erlaubt ein Spiel mit großer Dynamik.

Einziger Wehrmutstropfen ist und bleibt die Ergonomie der Marine Bands. Da ihre äußere Form kaum verändert ist, verharrt auch die Deluxe auf dem Stand der 125-jährigen Marine Band.

Für blutige Anfänger kann ich sie daher nicht empfehlen. Alle anderen werden mit dieser Harp sehr glücklich sein – sofern man denn Holz-Harps bevorzugt. In diesem Bereich, gibt es kaum etwas besseres. Denn es macht einen unglaublichen Spaß, diese Harp zu spielen und ihr viele neue Details zu entlocken, die bei anderen Harps vermisst werden.

Die Deluxe eignet sich sehr gut für Blues, Rock und Country. Man kann sie aber auch in anderen Stilen effektvoll einsetzen.



Bewertung: (gut)

Preis-Leistungsverhältnis: (sehr gut)

Preis: 49 Euro



Hohner Marine Band Deluxe im Schutzcase-Etui



Kaufe hier direkt eine Hohner Marine Band Deluxe* bei Amazon.

Werbung







Hast du eine Hohner Marine Band Deluxe? Welche Erfahrung hast du gemacht? Schreibe jetzt gleich unten einen Kommentar dazu :)

Let the good times roll – Mark



Du willst, dass ich weitere Mundharmonikas für dich auf Herz und Nieren prüfe? Schreib mir kurz eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Modellnamen. Damit bestimmst du, welche Harp als nächstes unter die Lupe genommen wird!



Dieser Artikel enthält Affiliatelinks/Werbelinks*.

Empfohlene Beiträge

Mundharmonika gleich loslegen

Mundharmonika spielen: Was du wissen musst um gleich loszulegen

Mundharmonika Anfängerfehler

10 typische Anfängerfehler die du unbedingt kennen musst bevor du anfängst

Mundharmonika lernen

Mundharmonika spielen lernen

Verwandte Beiträge

mundharmonika 64 chromonica 280c test hohner

Im Test: Hohner 64 Chromonica III 280 C

Die Hohner 64 Chromonica III 280 C gibt bei den vieroktavigen Chroms schon seit Jahrzehnten den Ton an. Warum das so ist und wie sie sich im Vergleich mit aktuelleren Modellen schlägt, erfährst du in diesem Test-Bericht.

23.03.2019 | Weiterlesen

Seydel Gecko Mundharmonika Halter

Im Test: C.A. Seydel GECKO Harmonica Holder

Es gibt viele Mundharmonika-Halter, doch nur wenig gute. Wie schlägt sich der neue Gecko Harmonica-Holder von C.A. Seydel? Das erfährst du in diesem Test-Bericht.

08.09.2019 | Weiterlesen

Seydel Blues 1847 Classic im Test

Im Test: C.A. Seydel Blues 1847 Classic

Die Seydel Blues 1847 Classic C im Test ist eine sehr beliebte Mundharmonika für Blues und viele andere Musikstile. Sie löste bei ihrer Vorstellung wegen ihrer Stimmzungen Begeisterung aus und fand seitdem viele Fans. Doch wird sie ihrem Ruf gerecht? Das verrät dieser Test-Bericht zur Seydel 1847 Classic.

09.09.2020 | Weiterlesen

mundharmonika special 20 test hohner

Im Test: Hohner Special 20

Die Special 20 ist eine der am meisten gespielten diatonischen Mundharmonikas aus dem Hause Hohner. Wie ihr Name schon sagt, ist sie tatsächlich etwas ganz Spezielles. Denn sie war das erste Harp-Modell von Hohner mit einem Kunststoff-Körper.

02.06.2018 | Weiterlesen

mundharmonika blues harp set test harley benton

Im Test: Harley Benton Blues Harp Set

Das Besondere am Harley Benton Blues Harp Set ist sein günstiger Preis, für den man sehr viele Mundharmonikas bekommt. Aber können diese 12 Mundharmonikas zum Preis von zwei Qualitäts-Mundharmonikas wirklich überzeugen? Das und noch viel mehr erfährst du in diesem Artikel.

08.12.2018 | Weiterlesen

Test Hohner Rocket Amp Mundharmonika Harp

Im Test: Hohner Rocket Amp

Im Test ist diesmal die Hohner Rocket Amp. Mit dieser neuartigen Harp verspricht der Hersteller ein Maximum an Lautstärke und Spielvergnügen. Ist sie wirklich so gut, wie versprochen? Erfahre es jetzt im Test-Review der Hohner Rocket Amp.

16.03.2022 | Weiterlesen