Rock Harp – Die Mundharmonika in der Rock-Musik

Die Mundharmonika ist eines der typischen Rock-Instrumente, das in jeder Band ihren Platz hat. Denn schon seit dem Beginn der Rock-Geschichte an, war die Harp immer mit dabei. Und in unzähligen Rock-Klassikern ist sie sogar Ton-angebend. So wundert es auch niemand, wenn ein Mundharmonika-Solo auch heute immer wieder Begeisterungsstürme auslöst.

Zeit also mal mehr über die Mundharmonika in der Rock-Musik zu erfahren.

rock harp hand harmonika

Was ist Rock-Musik?

Rock-Musik ist eine sehr breite Musik-Strömung, die weiterhin sehr beliebt ist. Typisch für Rock ist der starke Fokus auf die verzerrte elektrische Gitarre.

Die Rock-Musik entwickelte sich in den 1960ern erst aus dem Rock and Roll und der Rockabilly Musik. Dabei wurde diese Musik vor allem durch britische Bands durch den Einsatz von verzerrten Gitarren härter gespielt. Dazu kamen Einflüsse aus der britischen Folk-Musik. Der neu entstandene Musikstil nannte sich zunächst Beat-Musik. Daher auch der Name der Beatles.

Andere Musiker entdeckten durch den Rock and Roll die Ursprünge des Rocks wieder. Künstler, wie die Rolling Stones und Eric Clapton, spielten diese Rhythm and Blues Musik nach. Dadurch veränderte sich der Sound wieder.

Im Rock finden sich seitdem Einflüsse vieler Musikrichtungen – von Klassik, Jazz, bis hin zu Lateinamerikanischer Musik. Daher kann man von Rock nur als Oberbegriff für eine große Anzahl an sehr unterschiedlichen Musik-Stilen sprechen.

Die Besetzung der typischen Rock-Band, stammt aus dem Chicago-Blues. Dort wurde erstmals die verzerrte Gitarre mit einem elektrischen Bass und einem Schlagzeug gepaart. Dazu kommt in der Mindestbesetzung noch ein Sänger. Oft spielt der Sänger dabei eine Mundharmonika.

Darüber hinaus wird diese Kern-Band mit weiteren Begleitinstrumenten ausgeschmückt. Das kann ein zweiter Gitarrist oder ein Keyboard sein. Früher war die Hammond-Orgel ein fester Bestandteil des Rock Sounds. Heutzutage werden vorwiegend Synthesizer dafür eingesetzt.

Rock-Musik ist heute eine der beliebtesten Musik-Arten. Unzählige Bands spielen Rock und es gibt genauso viele Konzerte und Musik-Festivals, die sich nur der Rock-Musik widmen.

Wie kommt die Mundharmonika in die Rock-Musik?

Es gibt zwei Phänomene, die dazu beigetragen haben, dass die Mundharmonika heute ein fester Bestandteil der Rock-Welt ist. Dazu blicken wir ein wenig zurück in die wilden Sechziger Jahre.

Am Anfang des Jahrzehnts war der Rock‘n Roll in Amerika am Ende. Man hatte sich einfach satt daran gehört. Aber auf der anderen Seite des Atlantiks, in Großbritannien, tobte das Rock and Roll-Fieber noch.

Und die britischen Bands waren es, die die Mundharmonika im Pop und Rock als gleichwertiges Instrument etablierten.

Den Anfang der ersten Welle der British Invasion machten die Beatles. Gleich in ihrem ersten Hit, „Love me do“ war eine Mundharmonika das dominierende Instrument. Und auch in vielen weiteren Hits der Beatles, wie zum Beispiel „Please please me“, spielte die Mundharmonika eine entscheidende Rolle.

 

 

Und so machten die Beatles das Instrument auch wieder in Amerika populär. John Lennons raues Mundharmonika-Spiel orientierte sich dabei eher an europäischer Folk-Musik. Bald fanden die Beatles viele Nachahmer und so kam es zu einer Welle an Songs mit Mundharmonika in den Charts.

 

Durch den Erfolg der „Fab Four“ schafften es dann auch immer mehr britische Bands in Amerika und der ganzen Welt Fuß zu fassen. Und für die Mundharmonika im Rock war vor allem eine Band der Ankerpunkt: Die Rolling Stones.

Wie viele britische Bands, interessierten sich auch die Stones für die Musik, aus der der Rock‘n Roll entstanden war und spielten diese nach. Denn im Grunde war Rock‘n Roll nichts anderes als schnell gespielter Rhythm‘n Blues.

 

 

Und im Blues ist die Mundharmonika das wichtigste Instrument. So kam es, dass sich das bluesige Harp-Spiel auch in vielen Rock-Hits aus England wieder fand. Dieser elektrisierende Mundharmonika-Sound begeisterte schnell die ganze Welt.

In Amerika kam es durch die Stones und die britischen Bands zu einem Blues-Revival, das bis Mitte der 1970er dauern sollte. Und mit dem Revival wurde die Mundharmonika endgültig als Rock-Instrument fester Bestandteil.

Natürlich blieb die Entwicklung damals nicht stehen. Die Rock-Musik entwickelte sich in viele Richtungen weiter. Und mit dieser Entwicklung passte sich auch das Mundharmonika-Spiel an. Heute findest du die Harp in allen möglichen Rock-Richtungen. Dabei hat das Mundharmonika-Spiel Einflüsse aus vielen Musikstilen aufgegriffen, wie zum Beispiel Country, Jazz oder Funk.

Diese Mundharmonikas findest du in der Rock-Musik

Weil die Mundharmonika in ganz unterschiedlichen Rock-Bands zu finden ist, werden auch unterschiedliche Mundharmonikas in der Rock-Musik eingesetzt. Welche für deine Musik geeignet ist, hängt also davon ab, welchen Sound du haben möchtest.

Die Beatles verwendeten die klassischen europäischen Mundharmonika-Typen, die eben damals weitverbreitet waren. In ihren Songs werden also meistens Tremolo- und Oktav-Mundharmonikas gespielt. Einige ihrer Songs wurden aber auch mit der diatonischen Mundharmonika gespielt.

Die Tremolo ist heute allerdings eher selten im Rock zu finden. Denn mit der Rückbesinnung auf die Blues-Wurzeln wurden die diatonischen Mundharmonikas wieder populär. Nur mit diesen kannst du den typischen Rock und Country-Harp Sound hinbekommen. Darum sind diese heute die Mundharmonika-Art, die jeder mit Rock-Musik verbindet.

Wenn du dir also eine Rock-Harmonika zulegen willst, dann nimm eine diatonische Mundharmonika.

Durch die Musik von Sting sind auch chromatische Mundharmonikas im Rock zu finden, wenn auch seltener. Denn er nahm einige Lieder mit Larry Adler und Toots Thielemans auf. Gelegentlich hörst du, vor allem in akustischen Stücken, auch mal eine Bass-Mundharmonika.

 

 

So lernst du Rock-Mundharmonika spielen

Du möchtest gleich Rock Harp spielen? Gut, hier sind die 5 Schritte, die dich zum Rock-Star machen.

Schritt 1: Kaufe dir deine diatonische Mundharmonika

Im Rock ist die diatonische Mundharmonika das Standardinstrument. Kaufe dir daher eine diatonische Harp. Für Anfänger sind die Seydel Session* oder die Hohner Special 20* besonders gut geeignet.

Oft stellt sich die Frage, ob man eine spezielle Harp für Rock-Songs benötigt. Es gibt von verschiedenen Herstellern Modelle, die damit werben speziell für Rock geeignet zu sein. Das ist aber reines Marketing. Denn du kannst jede diatonische Mundharmonika für Rock verwenden. Die klanglichen Unterschiede sind in der Regel gering.

Eine Ausnahme stellen besonders gestimmte Mundharmonikas dar. Zum Beispiel das „Wilde Tuning“. Aber diese sind für Anfänger sowieso ungeeignet. Denn um diese zu nutzen, musst du erst Mal eine Standard-Harp spielen können.

Tipp: In dem folgenden Artikel bekommst du mehr dazu, welche Mundharmonika für Einsteiger am besten geeignet ist.

Schritt 2: Bring dir die Basics bei

Um Rock Mundharmonika zu spielen beginnst du zunächst, wie jeder Mundharmonikaspieler. Denn die Grundlagen sind für alle gleich. Und nur wenn du diese beherrschst, klappt das Rock-Harp Spiel auch.

Wenn du Punk spielst, reichen die Basics bereits um Spaß zu haben.

Tipp: Melde dich für unseren Newsletter an. Dort bekommst du unser Schnellstart-Ebook.

Schritt 3: Lerne fortgeschrittene Spieltechniken

Mit den Grundlagen kannst du schon einige Lieder spielen. Aber der Sound passt noch nicht so zum dreckigen Rock-Klang. Jetzt wird es Zeit dich mit fortgeschrittenen Spieltechniken und dem Blues zu beschäftigen. Auch das elektrische Harp Spiel ist ein wichtiger Baustein für deinen Rock-Sound.

Damit kannst du schon einige Rock-Klassiker bewältigen.

Schritt 4: Vertiefe deine Kenntnisse

Auch mit dem Blues kommst du heute aber als Harp-Rocker an deine Grenzen. Die Rockmusik hat sich nämlich seit den 1960ern vom Blues weiterentwickelt. Deswegen reicht das einfache Blues-Know-How heute nicht mehr aus, um Rock zu spielen.

Als moderner Rock-Harper wirst du mit vielen harmonischen Situationen zurechtkommen müssen, die jenseits der einfachen Blues-Songs sind. Leider ist das den wenigsten bewusst. Hier hilft dir nur eine Vertiefung deiner Musik-Kenntnisse. Am besten ist es, wenn du von Anfang an einem fundierten Mundharmonika-Kurs vertraust, der dich darauf von der ersten Minute an vorbereitet.

Tipp: Zum Beispiel findest du gute Kurse in der HarmonicaRocks Spielfabrik.

Schritt 5: Spiele in einer Band

Alleine für dich zu Hause zu spielen kann viel Spaß machen. Aber am besten ist es, wenn du in einer Band spielst. Denn das macht zum einen richtig Spaß.

Zum anderen bringt dich das Spielen mit anderen Musikern aber auch musikalisch weiter.

Künstler und Rock-Songs mit Harp

Jetzt schauen wir uns ein paar Beispiele für Bands und Songs mit Harp an.

Schon mit den Basics kannst du Lieder im Stil von „Wohin du gehst“ von AnnenMayKantereit spielen:

 

 

Mit etwas mehr Spieltechnik bekommst du schon Punk-Lieder oder Songs in der Art von Godsmack „Shinedown“ hin:

 

 

 

 

Kannst du bluesig spielen, dann klappen auch etliche Klassiker, wie zum Beispiel der „Roadhouse Blues“ von den Doors:

 

 

 

Oder „Crazy“ von Aerosmith:

 

 

 

Und wenn du richtig gut sein willst, dann hör dir mal an, was Will Wilde so spielt:

 

 

 

Das war nur eine kleine Auswahl an Liedern. Denn es gibt so viele Bands und Songs mit Mundharmonika im Rock. Zum Beispiel habe ich vor Kurzem im Artikel Die 10 besten Mundharmonika Rock-Songs aller Zeiteneinige Songs vorgestellt. Welcher Rock-Song ist dein Favorit?

Fazit

Du weißt jetzt, dass der Rock aus dem Blues und Rock and Roll entstanden ist. Seitdem hat sich die Rock-Musik in viele Richtungen entwickelt und ist dabei immer beliebter geworden.

Die Mundharmonika kam ursprünglich über die britische Folk-Musik und den Blues in die Rock-Musik. Britische Bands, wie die Beatles und die Rolling Stones, machten die Rock-Harp auf der ganzen Welt bekannt. Seitdem ist die Mundharmonika ein fester Bestandteil der Rock-Musik.

Im Rock wird überwiegend auf einer diatonischen Mundharmonika gespielt. Gelegentlich findest du aber auch eine Chrom oder eine Tremolo.

Um Rock zu spielen, steigst du wie alle mit einer diatonischen Mundharmonika ein. Schon mit den Basics kannst du einfache Songs spielen. Mehr Würze bekommst du mit fortgeschrittenen Spieltechniken, die du für einige Klassiker brauchst.

In der heutigen Rock-Musik brauchst du zusätzlich noch einiges an Musik-Kenntnissen. Denn auch hier ist die Zeit vorangeschritten und als Harp-Spieler hast du neue Möglichkeiten zu entdecken. Dafür brauchst du eine solide musikalische Grundlage die über den Blues hinausgeht.

 

Let the good times roll – Mark

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn jetzt auf Facebook!



Dieser Artikel enthält Affiliatelinks/Werbelinks*.

Verwandte Beiträge

Mundharmonika Reinigung

Mundharmonika reinigen

Nachdem du deine Mundharmonika oft gespielt hast, stellst du fest, dass sie mit der Zeit immer dreckiger wird. Da stellt sich natürlich die Frage: „Wie reinige ich die Mundharmonika?“. In diesem Beitrag findest du heraus, wie du deine Mundharmonika putzt, damit sie wieder top in Form kommt.

06.01.2018 | Weiterlesen

Pflege und Erhaltung der Mundharmonika

Pflege und Erhaltung deiner Mundharmonika

Deine neue Mundharmonika ist schon kaputt oder klingt nicht mehr richtig? Vielleicht liegt es daran, dass du mit ihr zu ruppig umgegangen bist. Mit den Pflege-Tricks in diesem Artikel kannst du die Haltbarkeit deiner Mundharmonika verlängern.

23.09.2017 | Weiterlesen

World Harmonica Festival 2017

Das World Harmonica Festival 2017 in Trossingen

In diesem Herbst ist es wieder soweit. Mundharmonika-Begeisterte aus aller Welt fiebern dem Event des Jahres bereits voller Erwartung entgegen. Denn es ist ein seltenes Ereignis, das seit 1989 nur alle vier Jahre stattfindet.

13.09.2017 | Weiterlesen

Empfohlene Beiträge

Mundharmonika lernen

Mundharmonika spielen lernen

Mundharmonika Akkorde spielen

So spielst du Akkorde auf der Mundharmonika

Ihr Kinderlein kommet Mundharmonika

Einfache Weihnachtslieder 1: Ihr Kinderlein kommet

Mundharmonika gleich loslegen

Mundharmonika spielen: Was du wissen musst um gleich loszulegen